Anzeige

Wasserdichte Alleskönner

Bei jedem Wetter passend gekleidet

Bauen im Winter, Berufsbekleidung

Top gestylt und funktionell bis ins Detail. Der weitenregulierbare Saum mit wasserabweisendem Reißverschluss ist dafür nur ein Beispiel.

Plüderhausen (ABZ). – Pünktlich zum Beginn der nasskalten Jahreszeit ist die neue, speziell für Arbeitseinsätze im Freien konzipierte Regenbekleidung von Workwear-Spezialist Kübler erhältlich. Die Regenjacke mit Kapuze und die dazu passende Regenhose garantieren opti-malen Regenschutz und Atmungsaktivität gemäß EN343:2003 + A1:2007 + AC:2009, Klasse 3/3. Beide sind mit warmem Steppfutter ausgestattet, so dass sie sich auch für kalte Wintertage mit Schnee bestens eignen. Die für Arbeitskleidung aus dem Hause Kübler typischen ergonomischen Features sorgen auch bei der Regenbekleidung für hohen Tragekomfort, u. a. ergonomisch geschnittene Ärmel, innenliegende Ärmelbündchen, die in der Weite an das Gesichtsfeld anpassbare Kapuze, vorgeformte Knie und elastische Einsätze im Hosenbund. Griffgünstig platzierte, selbstverständlich wasserdichte Taschen bieten genügend Platz für die mitgeführten Utensilien. Bspw. lassen sich Tablets in der linken Brustinnentasche mit Reißverschluss sicher aufbewahren. Robuste Gewebe, hochwertige Zutaten und zusätzlich mit Riegeln verstärkte Belastungspunkte gewährleisten außerdem lange Haltbarkeit.

Dass die Regenbekleidung nicht nur funktional, sondern auch noch sehr stylisch daherkommt, wird modebewusste Outdoor-Worker besonders freuen. Inspiriert vom lässigen Biker-Look sind Jacke und Hose in Schwarz gehalten. In Schulter-, Arm- und Kniebereich eingearbeitete Kontrastelemente und Reflexbiesen setzen optische Akzente. Dies macht die neue Regenbekleidung von Kübler auch zum idealen Freizeitbegleiter. Die Regenjacke ist ab Lager in den Größen XS bis 4XL, die Regenhose in den Normalgrößen 44 bis 66 und Langgrößen 94 bis 118 lieferbar.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=159++76&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 47/2016.

Anzeige

Weitere Artikel