Xella-Übernahme jetzt perfekt

Duisburg (dpa). – Der US-Finanzinvestor Lone Star übernimmt den vor allem für die Gasbetonsteine der Marke Ytong bekannten Duisburger Baustoffhersteller Xella. Der Verkauf sei jetzt abgeschlossen worden, teilte Xella mit. Details wurden nicht genannt. Bisherige Eigentümer waren PAI Partners und Goldman Sachs. Xella gehört nach eigenen Angaben zu den weltgrößten Herstellern von Porenbeton und Kalksandstein. Das Unternehmen betreibt 95 Produktionsstätten in 20 Ländern und beschäftigt weltweit über 5900 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr hatte die Xella-Gruppe rund 1,3 Mrd. Euro umgesetzt. 2015 hatte Xella einen geplanten Börsengang angesichts der Schwankungen an der Börse abgesagt.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2017.

Weitere Artikel