Anzeige

Zügig in die Höhe

7,25 Meter in einer Stunde betoniert

Meva, Schalungstechnik

Diese 7,25 m hohe Wand mit selbstverdichtendem Beton wurde in einem Takt in einer Stunde betoniert.

St. Gallen/Schweiz (ABZ). – Die auf Transport-, Schwergut- und Lagerlogistik spezialisierte Emil Egger AG lässt an ihrem Hauptsitz in St. Gallen eine weitere Halle errichten. Kennzeichen der 60 x 75 m großen Halle sind die hohen Wände: 4,70 m im Untergeschoss, 9,40 m im Erdgeschoss und 3,95 m bis 6 m in den drei Obergeschossen plus Attika. Zum Betonieren aller Außen- und Schachtwände setzt das Bauunternehmen Stutz AG St. Gallen ausschließlich die gemietete Mammut 350 von Meva ein.

Für die vielen großen Wandflächen war eine Schalung gefragt, mit der man schnell und sicher betonieren konnte, denn der Terminplan muss trotz vier Wochen langer Winterpause eingehalten werden. Man entschied sich für die Mammut 350 wegen ihrer Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m².

Polier Alfred Einspieler ist stolz darauf, dass er eine 7,25 m hohe Wandscheibe mit selbstverdichtendem Beton in einer Stunde betoniert hat – harmonisches Ankerstellen- und Fugenmuster inklusive. "Auf die Mammut 350 ist Verlass", so sein Fazit. "Auf der nächsten Baustelle möchte ich sie bei solchen Wänden wieder haben.

Wir nutzen hier die Stärke der Schalung voll aus und kontrollieren mit Druckmessdosen. Auch die Elementsortierung und Kombinierbarkeit ist prima, wir haben keinen Überstand."

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 24/2016.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel