407 Liter hydraulische Leistung pro Minute

Unternehmensgruppe nutzt den City-Bagger

Stuttgart (ABZ). – "Hydrema – weil Power gebraucht wird". Zu dieser Schlussfolgerung sind die Verantwortlichen laut eigenem Bekunden auch im Hause ecoStuttgart gekommen. ecoStuttgart ist eine junge Unternehmensgruppe, die gemäß ihres eigenen Selbstverständnisses aufgrund ihrer Historie sehr viel von Technik versteht.
Hydrema Bagger und Lader
Über den neuen Bagger bei ecoStuttgart freuen sich: Dominik Meinecke (Hydrema-Regionalleiter, v. l.), Ante Herceg (Baggerfahrer), Andreas Hezel und Tobias Bubeck (Gründer und Geschäftsführer von ecoStuttgart) sowie Michael Kaufmann (Verkauf Staufen Baumaschinen GmbH). Foto: Hydrema

Erst im Jahr 2017 gründeten Tobias Bubeck und Andreas Hezel das Unternehmen. Bubeck, der aus einer Winzer-Familie stammt, hatte bereits während des Studiums die Idee, dass er mehr machen könne und so gründete er zusammen mit seinem Partner Hezel das Unternehmen, das heute 32 Mitarbeiter beschäftigt, mit sehr viel moderner hochwertiger Technik ausgestattet ist und sich aufgrund der Vielzahl der Betätigungsfelder und der damit verbundenen Unternehmungen als Unternehmensgruppe bezeichnet.

Umwelt und Boden

Mit den Geschäftsbereichen ecoWEIN, ecoUMWELT, ecoERDBAU und ecoAGRAR kümmert sich das Unternehmen um alles im Bereich Umwelt und Boden. So gehören zu den Kunden neben Wein-, Land- und Forstbetriebe auch Kommunen und Landesbetriebe, aber auch Privatunternehmungen. So musste zum Beispiel in der Karlstraße in Filderstadt für die geplante Verlängerung der S-Bahn-Trasse für die SBB (Stuttgarter Straßenbahnen) der Grünstreifen gerodet und die Biomasse entsprechend fachgerecht entsorgt werden.

Da im Zuge dieser Landschaftspflegearbeiten auch entsprechend große Bäume gefällt und verwertet werden mussten, hatten sich die Unternehmer im Zuge der Ausschreibung am Markt nach geeigneten Maschinen erkundigt. Sehr schnell kam sie dann nach eigener Darstellung auf die Marke Hydrema und den Händler Staufen Baumaschinen GmbH, der sich laut eigener Schilderung schon als gut sortierten Vermieter bezeichnet. Namhafte Unternehmen, die sich ebenfalls mit entsprechenden Arbeiten beschäftigen, haben sich ebenfalls mit Maschinen dieses Herstellers ausgestattet, so dass der Test der Maschinen die Entscheidung für das Produkt reifen ließ.

Über einen längeren Mieteinsatz lernten das Unternehmen den MX17 und den MX18 von Hydrema kennen und erkannte gleich, warum sich auch andere Unternehmen für dieses Produkt entscheiden. "Wenn Du Power brauchst, ist der HYDREMA die richtige Maschine. Trotz Kurzheck ist die Standsicherheit der Maschinen nach meinen Erfahrungen allen anderen Herstellern überlegen. Auch bei großer Reichweite und mit dem Wood-Cracker ausgestattet, steht die Maschine sensationell gut. Und als wir dann auch die Daten zur Ausschreibung vorliegen hatten, wo eine Reichweite von über 10 Metern und ein Heckenscherenradius von 1,9 gefordert wurde, haben wir schnell erkannt, das kann nur der HYDREMA City-Bagger."

Extrem vielseitige Maschine

Aber auch über diesen Einsatz hinaus wird die Unternehmensgruppe Spaß an der Maschine haben, ist sich Vertriebsleiter Martin Werthenbach von Hydrema sicher. "Der HYDREMA City-Bagger ist aufgrund seiner Einsatzwerte eine extrem vielseitige Maschine. Mit insgesamt 407 Liter hydraulische Leistung pro Minute ist die Maschine extrem kraftvoll ausgestattet. Über die selbst hergestellten Zylinder wird die Kraft über die Arme dort hingebracht, wo sie gebraucht wird. Die extreme Hubkraft des MX18G oder auch die Kraft der schweren Anbaugeräte, die mit der Maschine betätigt werden können, sind an sich schon Leistungsparameter, die für eine breite Anwendung der Maschine stehen.

Hinzu kommen aber noch die ultrakompakten Abmessungen, so dass die Kraft auch in einem sehr begrenzten Einsatzbereich zur Verfügung steht. Selbst der Einsatz von Vibrationsrammen ist mit dem MX18G kein Problem. Die Arbeiten mit dem Wood-Cracker sind somit auch eine leichte Arbeit für den Hydrema, wobei natürlich die Bedienkunst des Fahrers benötigt wird, denn Hebelgesetze kann auch der Hydrema irgendwann nicht mehr außer Kraft setzen." Tatsächlich wird die Vielseitigkeit, mit der der Hydrema ausgestattet ist, das Unternehmen laut eigener Einschätzung in fast allen Bereichen und Tätigkeitsfeldern der ecoStuttgart-Gruppe unterstützen können.

Landschafts- und Gehölzpflege, GaLaBau und Erdbau, Renaturierung und Rodungen, Wegebau, Forstmulchen und -fräsen, sind typische Betätigungsfelder für den HYDREMA City-Bagger. Dabei kann er, so der Hersteller, eine Vielzahl von Maschinen auf der Baustelle ersetzen. Mit einem Tiltrotator und Palettengabeln ausgestattet, kann der Bagger auch den Radlader, den Gabelstapler, oder den Teleskoplader ersetzen und manchmal sogar im Einsatz übertreffen, betont der Hersteller. Wer will zum Beispiel eine Palette mit einem Radlader hinter eine Leitplanke abstellen? Für den City-Bagger sei die kein Problem.

Michael Kaufmann, der Verkaufsberater von Staufen Baumaschinen, freut sich über die Zusammenarbeit und sagt: "So, wie das Unternehmen wächst, wird auch unsere Zusammenarbeit weiter wachsen. Ich konnte in unserem Verkaufsgebiet mit dem Hydrema schon viele Kunden beglücken und freue mich mit jeder weiteren Maschine über den Erfolg. Denn einige meiner Kunden haben sich schon wiederholt für Hydrema entschieden und ich würde mich sehr wundern, wenn das bei ecoStuttgart nicht auch so sein sollte."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Nachfolger:in für den Fachbereichsleiter..., Braunschweig  ansehen
Kraftfahrer / Garten- und Landschaftsbauer (m/w/d), Bingen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen