Anzeige

Baumaschinen-Erlebnistag

Für Jobs rund um die Baumaschine werben

Ausbildung und Beruf, Baupolitik, Messen und Veranstaltungen, VDBUM-Seminar

Auf der Baustelle der J. Friedrich Storz GmbH & Co. KG, Tuttlingen, wurden viele technische Arbeitsmittel vorgestellt.

STUHR (ABZ). - Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM) veranstaltet auch in diesem Jahr den Baumaschinen-Erlebnistag als Imagekampagne für die gesamte Baubranche. An vier Terminen im Juli öffnen Unternehmen aus der Bauwirtschaft, der Rohstoffgewinnung und dem Recyclingsektor ihre Türen für Nachwuchskräfte.

Jobs in Steinbrüchen, auf Umschlagplätzen, in Werkstätten, Ersatzteillagern, Produktionshallen oder Büros werden den angehenden Nachwuchskräften, interessierten Eltern und Lehrern von den Fachunternehmen geboten.

Der Verband ruft Unternehmen auf, sich an dem Baumaschinen-Erlebnistag 2015 zu beteiligen und jungen Interessenten zukunftsorientierte Arbeitsplätze in ihren Betrieben zu präsentieren. Die Ausgestaltung und Durchführung der Veranstaltung ist den teilnehmenden Unternehmen über-lassen. Der VDBUM informiert im Internet unter www.baumaschinenerlebnistag.de über die Veranstaltung, sorgt für die Organisation mit den Schulen, die Kommunikation mit den Unternehmen, koordiniert die Termine und gibt Informationen an Presse heraus.

"Beim Wettlauf um die besten Köpfe möchten wir mit dem 'BET Baumaschinenerlebnistag' einen starken Impuls setzen, um Nachwuchskräfte für die Baubranche anzusprechen und zu begeistern", sagt VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer. Die Aktion eröffnet den Unternehmen die Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber mit vielfältigen Berufsprofilen vorzustellen und gleichzeitig mit dem interessierten Nachwuchs ins Gespräch zu kommen. Durch Praktika und Angebote zur Betreuung von Seminar-, Diplom- oder Masterarbeiten lassen sich schon früh ausbaufähige Kontakte herstellen.

Der BET-Baumaschinenerlebnistag wird auf Wunsch der Schulen in diesem Jahr zwei Wochen vor dem Beginn der Sommerferien veranstaltet. Um den Ferienzeiten in allen Bundesländern gerecht zu werden, sind bundesweit vier Termine geplant. Dieter Schnittjer ist überzeugt: "Die Begeisterung der zukünftigen Nachwuchskräfte wird, wie im letzten Jahr, viele positive Reaktionen für die Berufe in der Baubranche, Umwelt und Maschinentechnik hervorbringen. Entscheidungsträger und Unternehmer laden wir ein, diesen anspruchsvollen Weg gemeinsam mit dem VDBUM zu gehen. Die zukünftigen Spezialisten für Ihre Werkstatt, für Ihr Lager oder für Ihr Büro sollen die Leistungsfähigkeit Ihrer Firma kennen lernen. Vielfach ist den jungen Menschen nicht bekannt, welche Chancen diese Branche bieten kann."

Für weitere Fragen steht Interessierten die VDBUM-Zentrale zur Verfügung – per Telefon (04 21/8 71 68-15) sowei per E-Mail (zentrale@vdbum.de).

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2015.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel