Bundesverband

Fertigbauquote ist auf Rekordhoch

Bad Honnef (ABZ). – Die amtlichen Statistiken für 2016 belegen, was viele gut gefüllte Auftragsbücher der Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) unlängst erahnen ließen: Holz-Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter. Von Januar bis Dezember des vergangenen Jahres wurden Baugenehmigungen für 19 051 Ein- und Zweifamilienhäuser in Holz-Fertigbauweise erteilt. 

Das entspricht einem Anstieg von 6,4 % gegenüber 2015. Die Genehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser aller Bauweisen stiegen demgegenüber um gerade einmal 1,5 % auf 106 979 Häuser an. Das zeigt, dass der aktuell stark wachsende Bedarf an Wohnraum zwar der gesamten Bauwirtschaft zugutekommt, sich der Fertigbau jedoch wie schon in den Vorjahren erfolgreicher entwickelt hat als der Gesamtmarkt. Der Marktanteil beträgt inzwischen nie da gewesene 17,8 %. Vor zehn Jahren hatte die Fertigbauquote noch bei 14,2 % gelegen.

Traditionell sind Fertighäuser im Süden und Südwesten der Bundesrepublik am stärksten nachgefragt. Spitzenreiter im Vergleich der deutschen Bundesländer ist Baden-Württemberg, das mit einem Marktanteil von 30,6 % in 2016 erstmals die 30-%-Marke knackte. Direkt dahinter liegen Hessen mit 28,4 % und Rheinland-Pfalz mit 21,9 %. In absoluten Zahlen gerechnet thront erneut Bayern an der Spitze des Ländervergleichs: 4708 Baugenehmigungen entsprachen hier einem Fertigbauanteil von 20,4 %. 

Zum ersten Mal übersprang Bayern damit die Hürde von 20 %. Die guten Baugenehmigungszahlen spiegeln sich auch in einer insgesamt guten Geschäftslage der Branche wider. Die 47 Mitgliedsunternehmen des BDF erreichten im abgelaufenen Geschäftsjahr einen kumulierten Umsatz von 2,25 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung gegenüber 2015 von 16 %. Um 8 % legten die Fertighaushersteller bei den Beschäftigtenzahlen zu. Ende 2016 zählten sie insgesamt 10 593 Mitarbeiter. Wichtigste Zielgruppe für die Fertighaushersteller im BDF bleibt die junge Familie, fast 60 % der Bauherren gehören dieser Gruppe an.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=207++325++181&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2017.

Weitere Artikel