Einfach flexibel

Neue Deckenschalung vereinfacht Pardeck-Bau vor den Toren Kopenhagens

Kopenhagen/Dänemark (ABZ). – Schnelle Wiedereinsetzbarkeit, einfache Handhabung, Flexibilität und optimierte Materialvorhaltung zeichnen Unternehmensangaben zufolge die neue MevaDec-Generation aus. Davon überzeugte sich die EMR Murer & Entreprenør A/S beim Bau eines Parkdecks.
Meva Schalung
Der Deckenbereich des einstöckigen Parkdecks bot einige Herausforderungen. Foto: Meva

Der Deckenbereich des einstöckigen Parkdecks bot aufgrund räumlicher Enge in dem verdichteten Gebiet vor den Toren Kopenhagens einige Herausforderungen auf: Gespickt mit vielen Stützen, schrägen Wänden, verwinkeltem Grundriss und teilweise Gefällflächen, war dieses Projekt wie geschaffen, um die neue Deckenschalung von Meva auf Herz und Nieren zu prüfen. Die 50 cm starke Decke wurde aufgrund der teilweisen Gefällflächen in drei Takten betoniert. Begonnen wurde mit einem von 256 auf 238 cm Höhe abfallenden Deckenteil.

Mit seinem geschlossenen, stabilen Aluminiumprofil, neuen Grifföffnungen sowie ergonomischen Ausformungen ermöglicht das gewichtsoptimierte MevaDec-System sehr einfache Handhabung. Das auf -dieser Baustelle hauptsächlich verwendete Element 160 x 80 cm wiegt nur 16 kg/m². Dies trug ebenso zum ermüdungsarmen und schnellen Aufbau bei wie die Einlegemöglichkeit der Elemente sowohl von oben wie von unten. Das beliebte Elementformat deckt darüber hinaus nahezu alle Anforderungen ab.

MevaDec ist an kein starres Raster gebunden. Somit sind flexible, stufenlose Anpassungen an jede Bauwerksgeometrie und jede Deckenstärke möglich. Durch das Einhängen eines Hauptträgers in einen anderen Hauptträger wird die Tragrichtung einfach flexibel gewechselt. Ein Vorteil, der sich bei diesem Projekt in Dänemark mit dem winkeligen Grundriss und den vielen notwendigen Säulen durch minimierte Passflächen auszahlte. Daraus erfolgten Zeitersparnis und weniger Materialaufwand. Auf der Baustelle in Kopenhagens Stadtteil Vanløse wurden 210 cm lange Hauptträger verwendet. Für Sicherheit und Stabilität sorgten die hochwertig verzinkten, robusten EuMax-Baustützen. Das vom System vorgegebene Stützenraster gibt Sicherheit beim Aufbau und sorgt dafür, dass keine unnötigen Stützen und Systemkomponenten vorgehalten und montiert werden müssen.

Obwohl zwischen den einzelnen Betoniertakten kein Zeitdruck herrschte, profitierten die Mitarbeiter von EMR Murer & Entreprenør von der praktischen Fallkopf-Träger-Element-(FTE-)Methode zum Frühausschalen: Mit wenigen Hammerschlägen wurden die Hauptträger und Elemente nach erfolgter Betonage einfach um 19 cm abgesenkt und somit das Ausschalen komfortabel erledigt. Aufgrund der hochwertigen Einbrennpulverbeschichtung, des durchdachten Designs sowie der serienmäßigen, langlebigen alkus Vollkunststoff-Platten mit glatter Oberfläche überzeugt MevaDec mit geringer Betonanhaftung. So gingen auch die Reinigungsvorgänge zügig von der Hand. Anschließend wurden die Schalelemente von den Arbeitern in die Transportwinkel 14 von Meva geräumt – komfortabel gestapelt, für sichere Logistik und bereit für den nächsten Einsatz.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Ingenieur/in (m/w/d) der Fachrichtung..., Neubiberg  ansehen
Landschaftsarchitekt/ Freiraumplaner (m/w/d), Düsseldorf, Monheim   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen