Anzeige

Engcon baut Botschafter-Programm aus

Weltweit sind inzwischen 15 Engcon-Botschafter unterwegs.

Wertheim (ABZ). - Seit 2017 haben die Engcon-Botschafter mehr als 40 000 Endkunden auf der ganzen Welt kontaktiert. Die Botschafter haben nicht nur die Aufgabe, für das Angebot von Engcon zu werben, sondern sich auch ein klareres Bild von den Herausforderungen zu machen, denen sich die Endkunden gegenübersehen – sowie von der Art der Ausrüstung, die sie für ihre Arbeit benötigen. Weil so die Kunden zielgenau beraten werden und ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Ausrüstungspaket erhalten, profitieren im Endergebnis Kunden und Händler gleichermaßen.

Schon immer war der enge Dialog mit den Anwendern einer der Hauptgründe dafür, dass Engcon mit seinen Produkten auf so große Resonanz bei den Kunden stößt, so das Unternehmen. Daraus resultierte auch das kontinuierliche Wachstum des schwedischen Unternehmens. Im Frühjahr 2017 hat Engcon diesen Dialog mit seinen Kunden noch einmal intensiviert durch spezielle Mitarbeiter, die intern als „Botschafter“ bezeichnet werden. Sie arbeiten mit Engcons Verkaufs- und Marketingabteilung zusammen und fokussieren sich auf den direkten Kontakt mit den Endkunden. Dabei besprechen die Botschafter mit den Kunden, wie deren Maschinen- und Gerätepark bestückt ist, welche Arbeiten sie ausführen und wie gut sie mit der Produktpalette von Engcon vertraut sind.

„Unsere Endkunden liegen uns am Herzen. Wir sind überzeugt davon, dass der fachkundige Dialog dabei hilft, Engcon zu einem besseren Ausrüster zu machen“, sagt André Nordström, Leiter des Botschafter-Programms. „Wir haben kürzlich unseren 20 000. Endkunden seit Anfang 2019 kontaktiert. Insgesamt haben unsere Botschafter seit dem Start dieses Programms mit mehr als 40 000 Kunden auf der ganzen Welt gesprochen.“

Das Ziel sei es jetzt, in jedem Markt, in dem Engcon präsent ist, Botschafter zu haben, deren Arbeit bei der Erfassung von Endkundenwünschen in die lokale Vertriebsabteilung integriert ist. „Wenn der Kunde sich für eine Engcon-Ausrüstung entscheidet, setzen wir uns mit dem Händler seiner Wahl in Verbindung, um sicherzustellen, dass alles wie vereinbart abgewickelt wird“, so André Nordström weiter.

„Baggerfahrer zu sein, das ist eine Lebensart“, betont André Nordström. „Viele beginnen schon in sehr jungen Jahren mit dem Baggern, genau wie ihre Väter. Die meisten von ihnen sind leidenschaftlich an dem interessiert, was sie tun, und wollen ihre Fähigkeiten als Baggerführer verbessern. Deshalb sind sie oft auf der Suche nach intelligenten Werkzeugen und Technologien, um ihren Beruf weiterzuentwickeln.“

Obwohl Engcon mehr als 140 000 Social-Media-Followers weltweit hat, werden die Botschafter als eine wichtige Ergänzung der Marketingmaßnahmen wahrgenommen. Aus diesem Grund haben im vergangenen Jahr drei weitere Engcon-Botschafter ihre Arbeit aufgenommen: einer in Schweden, einer in den Niederlanden und einer in Großbritannien. Damit sind jetzt weltweit 15 Engcon-Botschafter im Einsatz.

„In einem Zeitalter, in dem immer mehr Produkte und Dienstleistungen digitalisiert werden, nimmt Engcon mit dem Botschafter-Programm wieder einmal eine Vorreiterrolle ein, indem wir Mitarbeiter engagieren, deren einzige Aufgabe der direkte Kontakt mit den Endkunden ist“, betont André Nordström. „Darauf sind wir sehr stolz. Denn wir wissen, dass uns das zu einem besseren Ausrüster macht.“

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel