Großbaustelle der Bahn

Lübstorf (dpa). – Die Deutsche Bahn investiert in ein Großvorhaben in Lübstorf nördlich von Schwerin 62 Mio. Euro. Ziel ist, dass die Züge zwischen Schwerin und Bad Kleinen (Nordwestmecklenburg) ab September 2018 mit Tempo 160 unterwegs sind, wie die Bahn in Berlin mitteilte. Dafür müssten Gleise, Weichen und die Oberleitung erneuert und ein elektronisches Stellwerk errichtet werden. Eine besondere Herausforderung sei die Gründung im Moor bei Kronshof. Von Juli bis Dezember werde der Zugbetrieb zwischen Schwerin und Bad Kleinen nur auf einem Gleis möglich sein.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Architektur oder..., Hannover  ansehen
Bauhofleiter/in (m/w/d) , Nordenham  ansehen
Ingenieur (m/w/d) einer technischen Fachrichtung..., Wilhelmshaven, Oldenburg,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen