Halbe Milliarde für energetische Sanierung

Mainz (dpa). – Für die energetische Sanierung von Gebäuden des Landes sind in den vergangenen fünf Jahren mehr eine halbe Milliarde Euro in Rheinland-Pfalz ausgegeben worden.

Insgesamt belief sich die Summe für Instandhaltung, Sanierungen und Ersatzneubauten auf rund 585 Millionen Euro in den Jahren 2018 bis 2022, wie Finanzstaatssekretär Stephan Weinberg auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Fraktion in Mainz mitteilte. Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung ist als Bau- und Immobilienexperte des Landes für die Betreuung und Optimierung der öffentlichen Gebäude zuständig. Rund 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter realisieren dort Bau- und Sanierungsvorhaben für das Land, den Bund und die in Rheinland-Pfalz stationierten Gaststreitkräfte. Es gibt acht Niederlassungen im Land. Für die Jahre 2023 bis 2025 ist nach Angaben des Finanzstaatssekretärs die energetische Sanierung von rund 20 Gebäuden geplant. Neben diesen größeren Bauvorhaben soll es noch weitere kleinere Projekte geben, um den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen zu senken.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter*in Übergreifende Planung, Ausgleich..., Kiel  ansehen
Technische/‑n Sach­bearbeiter/‑in (m/w/d) für das..., Ingolstadt  ansehen
Fachbereichsleitung, Essen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen