Holcim verkauft Geschäft in Brasilien

Zug/Schweiz (ABZ). – Der weltgrößte Zementkonzern Holcim hat den Verkauf seines Geschäfts in Brasilien abgeschlossen.

Dies teilte der Heidelbergcement-Konkurrent unlängst in Zug mit. Die Veräußerung für einen Unternehmenswert von 1,025 US-Milliarden (1,03 Milliarden Euro) war vor einem Jahr angekündigt worden. Holcim trennt sich schon seit längerem von wenig profitablen Geschäftsteilen. Lateinamerika bleibe für Holcim aber eine zentrale strategische Wachstumsregion, teilte das Schweizer Unternehmen weiter mit. Zuvor hatte sich der Konzern aus mehreren Ländern wie etwa Indonesien, Malaysia und Singapur zurückgezogen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen