Anzeige

IceFighter-Solesprüher

Winterdienstgeräte ganzjährig nutzen

Die IceFighter-Solesprüher sind eine attraktive Alternative zu Salz- und Splittstreuern.

Lebring/Österreich (ABZ). – Die IceFighter-Solesprüher sind eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative zu Salz- und Splittstreuern, verspricht der österreichische Kommunalmaschinen-Hersteller Eco Technologies. Gleichzeitig können sie in den warmen Jahreszeiten als mobile Wassertanks zum Waschen, Schwemmen und Gießen eingesetzt werden. Kombiniert mit einem Gießarm oder Frontwaschbalken können Nutzer ganzjährig auf den IceFighter setzen.

Im Winterdienst setzen Kommunalverantwortliche häufig auf Sole. Sie dient als Streumittel, welches mit einem Solesprühgerät wie etwa dem IceFighter auf Flächen aufgesprüht wird. Die Vorteile dieser Methode liegen Eco Technologies zufolge auf der Hand: Dazu zählt unter anderem, dass das Verfahren bis zu 75 % weniger Salz als die Trockensalzstreuung benötigt, dass der Streueffekt sofort wirkt und dass Mitarbeitende den Winterdienst gut planen können.

Die Anschaffungskosten amortisieren sind nach Aussage des Herstellers – je nach Einsatzgebiet und Maschine – bereits nach ein bis zwei Jahren. Die Solesprüher sind sowohl für den Dreipunktanbau, als auch für den Pritschenaufbau verfügbar und können an nahezu jedes Trägerfahrzeug angebaut werden, erläutert das Unternehmen. IceFighter für den Dreipunktanbau sind mit 200 bis 1600 l Fassungsvermögen erhältlich. Für den Aufbau auf einer Pritsche kann Eco Technologies Standard-Tankgrößen von 100 bis 1000 l liefern. Auch individuelle Tankgrößen von 100 bis 8000 l sind möglich. Die maßgeschneiderten Tanks werden an die Achslasten und das höchstzulässige Gesamtgewicht des Trägerfahrzeuges angepasst.

Im Sommer dient der Solesprüher, mit Wasser befüllt, als mobiler Tank zum Gießen, Waschen, Schwemmen und Hochdruckreinigen. In Kombination mit einem ecotech-Gießarm lassen sich Blumen, Bäume und Pflanzen jeder Art bequem und effizient bewässern. Die robust gebauten Gießarme sind bei Eco Technologies in vier unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Reichweiten liegen zwischen 6,3 bis 8,5 m, die Gießhöhen zwischen 3,6 bis 5,3 m und der Schwenkbereich bei 160° beziehungsweise 210°.

Die Bedienung erfolgt wahlweise über die Fahrzeughydraulik, über ein Bedienpult oder komfortabel per Joystick. Damit können mehrere Bewegungen gleichzeitig ausgeführt werden.

Eine praktische Ausstattung die zum Gießarm gehört, ist der Wassermengenzähler. Er ermöglicht das kontrollierte Ausbringen einer gewünschten Wassermenge. Der Gießvorgang stoppt automatisch, wenn die zuvor eingestellte Wassermenge ausgegeben wurde.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 19/2021b.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel