"Ich will kein Pink"

Neue Workwear-Kollektion für Damen präsentiert

Helly Hansen Berufsbekleidung
Die "Luna Kollektion" für Damen wurde von Frauen entworfen und entwickelt. Foto: Helly Hansen

Oslo/Norwegen (ABZ). – Helly Hansen bringt in dieser Saison zwei neue HiVis-Styles und drei neue Workwear-Kleidungsstücke für Frauen auf den Markt. Die "Luna Kollektion" besteht aus Jacken und Hosen, die auf die Bedürfnisse arbeitender Frauen abgestimmt sind. Die Kollektion wurde von Frauen entworfen, entwickelt und getestet. Das Unternehmen erhielt während der Entwicklung Einblicke und Rückmeldungen von Mitarbeiterinnen einer großen Baufirma, die ihre Angestellten bereits mit Kleidung von Helly Hansen ausstattete. Viele dieser Frauen trugen Arbeitskleidung für Männer in kleineren Größen, weil sie auf dem Markt keine geeignete frauenspezifische Kleidung fanden. Ihr Feedback war, dass die Kollektion so nah wie möglich an der der Männer bleiben sollte. Sie wollten dieselbe Funktionalität und Praktikabilität. "Ich will kein Pink", so die Aussage einer der befragten Frauen. "Ich will kein wirklich weibliches Aussehen. Ich möchte gleich aussehen und die gleiche Funktionsbekleidung haben wie meine Kollegen. Ich bin hier, um meine Arbeit zu erledigen, und meine Kleidung braucht die gleichen Eigenschaften wie die der Männer."

"Frauen müssen sich genauso kleiden wie ihre männlichen Kollegen", findet auch Josefine Sandersen, Design- und Entwicklungsleiterin von Helly Hansen Workwear. Diese gelte vor allem, wenn sie in derselben Firma arbeiten, und auch, damit sie dieselben Aufgaben erfüllen können. "Mit Sicherheit brauchen sie nicht nur eine ,pinke' Version von Herrenhosen." Josefine Sandersen und ihr Team befassten sich mit allen Aspekten der Arbeitskleidung wie Taschenpositionen und Ärmellängen. Besonders häufig kritisierten die befragten Arbeiterinnen die Länge der Ärmel. Viele Frauen klappten die zu langen Ärmel ihrer Jacken hoch. Das jedoch erhöht die Gefahr, dass sich der Stoff verheddert oder in einem Werkzeug verfängt. Solche Informationen und das Feedback der Arbeiterinnen führte zu den ersten Styles der "Luna Kollektion".

Nach mehreren Jahren der Entwicklung und der Testphasen stehen die Lösungen nun fest. "Die spezifischen Merkmale unserer geschlechtsspezifischen Arbeitskleidung sind die gleichen", so Sandersen. Jeder benötige auf einer Baustelle die gleichen Taschen, um die gleichen Werkzeuge zu verwenden. Die Frauen wollten jedoch, dass die Hosen richtig geschnitten seien und die Hüften auch in Bewegung korrekt sitzen würden. "Diese Kollektion garantiert, dass jedes Teil den gleichen Zugang zu den Taschen und den Merkmalen der Herrenhosen bietet", so Sandersen. Die Kleidungsstücke seien besser an den Körper anpasst. In der nächsten Saison werde die "Luna Kollektion" weiter ergänzt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Bergbauingenieur (m/w/d) / Rohstoffingenieur..., Hildesheim   ansehen
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen