Anzeige

Kramer

"Smart Ballast"–Radlader im Einsatz

Zusätzlich zu den bewährten Kramer-Radlader Eigenschaften wie dem ungeteilten Fahrzeugrahmen überzeugt der 5050 "Smart Ballast"-Radlader auch durch einen 35 kW starken Yanmar Motor der EU Abgasstufe 5.

Pfullendorf (ABZ). – Vom 5. bis 7. September wird sich Kramer auf der Demonstrationsmesse TiefbauLIVE/RecyclingAKTIV gemeinsam mit Wacker Neuson auf dem Stand F414 präsentieren. Unter dem Motto "Wacker Neuson und Kramer live erleben!" zeigt Kramer über drei Messetage hinweg in seinen Demoshows die Maschinen in vollem Einsatz. Des Weiteren wird neben Neuheiten wie dem "Smart Ballast"-Radlader 5050 ein Querschnitt des eigenen Produktportfolios präsentiert. Die Marke Kramer steht für allradgelenkte Radlader, Teleradlader und Teleskoplader mit extremer Wendigkeit, Geländegängigkeit und hoher Effizienz. Von diesen Eigenschaften können sich Besucher während der TiefbauLIVE/RecyclingAKTIV auf dem 1000 m² großen Messestand selbst überzeugen. Während einer Demoshow haben die Besucher nicht nur die Möglichkeit, die Maschinen in Aktion zu sehen, sie können sie auch selbst Probe fahren. "Ein besonderes Highlight im Demogelände der TiefbauLIVE/RecyclingAKTIV 2019 ist der vielseitig einsetzbare "Smart Ballast"-Radlader 5050", sagt Christian Stryffeler, Sprecher der Geschäftsführung der Kramer-Werke. "Besucher können die innovative Maschine live erleben und sich selbst von dessen Vorzügen wie dem geringen Eigengewicht von bis zu 2760 kg, der Wendigkeit, der hohen Stapelkipplast und der Transportfähigkeit überzeugen", ergänzt Stryffeler.

Eine Innovation des 5050 Radladers sind Zusatzgewichte, bei Kramer "Smart Ballast" genannt, die am Heck der Maschine einfach und unauffällig angebracht werden können und somit eine Anpassung des Gewichts bzw. der Stapelkipplast, je nach Nutzeranforderung ermöglichen. Diese Anpassungsfähigkeit gewährleistet ein geringes Eigengewicht und einen unkomplizierten Transport der Maschine auf einem 3,5 t-Anhänger. Der Transport wird im Arbeitsalltag zusätzlich dadurch erleichtert, dass hierfür ausschließlich ein Führerschein der Klasse BE notwendig ist. Dies kann bspw. gerade in der Praxis ein schnelles Reagieren auf Kundenanfragen erleichtern. Auch die Kosten für Mautgebühren entfallen bei einem Transport des 5050, da diese ausschließlich ab einem Gesamttransportgewicht ab 7,5 t oder mehr anfallen.

Zusätzlich zu den bewährten Eigenschaften der Kramer-Radlader wie dem ungeteilten Fahrzeugrahmen überzeugt der 5050 "Smart Ballast"- Radlader auch durch einen 35 kW starken Yanmar-Motor der EU Abgasstufe 5 sowie durch eine neu entwickelte Ladeanlage mit einer Stapelkipplast von bis zu 1700 kg. Des Weiteren ermöglicht ein Schaufeldrehpunkt von 2840 mm das Beladen von 3-Achs Lkws.

An Teleskopladern präsentiert Kramer auf der Messe das Modell 4209. Diese Maschine zeichnet sich laut Hersteller durch eine massive Bauweise, eine Nutzlast von 4,2 t sowie eine Stapelhöhe von 9 m aus. Die lange Ladeanlage ermöglicht laut Kramer zudem eine höhere Reichweite und somit eine bessere Arbeitsflexibilität. Diese Eigenschaften machen die Maschine insbesondere in der Recyclingbranche, in der bspw. in hohen Lagen Material umgeschichtet und bewegt werden muss, unverzichtbar, so der Hersteller. Eine umfangreiche Serienausstattung, die bspw. das ecospeed Getriebe und auch die Smart Driving Funktion umfasst, würden nicht nur den Arbeitsalltag erleichtern, sondern zusätzlich die täglichen Arbeitsprozesse beschleunigen.

Durch die Auswahl verschiedenster Anbaugeräte, je nach Aufgabenbedarf, seien die Einsatzmöglichkeiten der Kramer Maschinen prädestiniert für den Einsatz in Kommunen, in der Bauwirtschaft und im Bereich des Recyclings. Ein flexibles Maschinenkonzept erleichtert im Alltag viele Prozesse, indem, je nach Anforderung, der Anbau eines passenden Anbaugerätes an Front oder Heck ermöglicht wird. Während der Doppelmesse TiefbauLIVE/RecyclingAKTIV präsentiert Kramer einen Ausschnitt seines breiten Produktportfolios. Der Ausstellungsschwerpunkt liegt v. a. auf Maschinen, die vermehrt in der Bau- und Recyclingwirtschaft eingesetzt werden. "Deshalb darf u. a. natürlich auch der Radlader 8115, aus der vielseitigen und leistungsstarken Kramer 8er-Serie mit EU Abgasstufe 5 auf dem Messestand nicht fehlen", teilt der Aussteller mit. Zudem ist auch der neue Teleskopradlader 8145T, der auch auf der diesjährigen bauma präsentiert wurde, für die Recycling-Branche interessant und am Stand zu begutachten.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel