Neues Rinnensortiment

Entwässern und belüften in einem System

Steelfix Air trennt als Sockelrinne die Fassadenunterkante vom umgebenden Erdreich oder dem angrenzenden Oberflächenbelag. Ihre Hauptfunktion besteht darin, alle Elemente der Fassade dauerhaft gut zu hinterlüften und gleichzeitig anfallendes Wasser sicher und unverzüglich vom Gebäude abzuleiten. Steelfix Air gehört ab sofort zum Standardsortiment von Hauraton.
Hauraton Rinnensystem Baustellen
Durch den Einbau einer Rinne, die gleichzeitig die Fassade entwässert und belüftet, werden Material und Bausubstanz geschützt. Fertighaus- oder Holzfassaden sind gefährdet, durch Nässe geschädigt zu werden. Sie davor zu schützen ist wichtig, denn sie sind nicht nur Blickfang und Gebäudehülle, sondern stellen gleichzeitig eine funktionierende Wärmedämmung und Nässeschutz sicher. Dafür bietet Hauraton ein neues Spezialrinnensystem für die Belüftung und Entwässerung von Fassaden an – Steelfix Air. Foto: Hauraton

Rastatt (ABZ). – Fassaden geben den Häusern eine einladende und attraktive Optik. Eine Holzfassade beispielsweise wirkt als natürlicher Isolator und kann vielfältig gestaltet werden. Holz ist ein nachhaltiger und nachwachsender Rohstoff und punktet mit einer guten Ökobilanz. Ebenso wie bei Fertighausfassaden wird hierfür eine sicher funktionierende Entwässerung benötigt, die gleichzeitig eine ausreichende Luftzufuhr ermöglicht.

Wasser über die gesamte Rinnenlänge ableiten

Durch den Einbau der Steelfix Air Rinnen wird die Bausubstanz, insbesondere bei Holz- und Fertighausfassaden, vor Schäden bewahrt, erklärt der Hersteller. Die Rinnenwandung der Steelfix Air ist perforiert. Dadurch kann Wasser schnell und über die gesamte Rinnenlänge hinweg in den Rinnenkörper gelangen und zügig abgeleitet werden.

Zur Fassade hin sorgt eine zusätzliche Perforation im oberen Bereich der Rinne für eine wirkungsvolle Luftzirkulation. Dadurch wird verhindert, dass sich Feuchtigkeit an der Gebäudehülle ansammeln kann. Durch die stetige Belüftung verbleiben die Fassadenelemente in der schützenden, natürlichen Umgebungsatmosphäre und sind nicht dauerhafter Nässe ausgesetzt.

Die speziell für die Anwendung an Holzfassaden bei Fertighäusern entwickelte Rinne bietet einen wirkungsvollen Spritzwasserschutz. Die Steelfix Air Sockelrinne erfüllt die Anforderungen der DIN 68800-2 (Holzschutz – Vorbeugende Maßnahmen im Hochbau) und ermöglicht ein barrierefreies Bauen. Die neuen Rinnen sind in den Breiten 255 und 305 mm erhältlich. Kunden haben die Wahl zwischen den Ausführungen in verzinktem Stahl oder Edelstahl. Jedes Rinnenelement verfügt über integrierte Verbinder, die für eine besonders stabile und fluchtgenaue Ausführung sorgen. Zudem bietet die Steelfix Air Sockelrinne verschiedene Abdeckungsoptionen, darunter Längsstabroste, Guss- oder Kunststoffabdeckungen.

Mit dem Einsatz der Steelfix Air Rinnen sind Holzfassaden nach Unternehmensangaben witterungsbeständig und langlebig. Mit regelmäßiger Pflege können sie damit über viele Jahre hinweg ihre Schönheit bewahren.

Kastenrinne aus Stahl erfüllt sämtliche Normen

Ein weiteres Rinnensystem im Hause Hauraton trägt den Namen Steelfix Regular. Die Kastenrinne aus Stahl ist stabil, erfüllt sämtliche Normen und ist höchst filigran. Damit passt sie zu allen Einbausituationen und eignet sich ideal bei geringem Platzangebot und niedrigen Aufbauhöhen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Techniker*in Tiefbau Team Tiefbau/Fachdienst..., Elmshorn  ansehen
Bauleiter und Oberbauleiter/in im Straßen- und..., Leipzig, Halle  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Hauraton Rinnensystem Baustellen
Die neuen Rinnen sind in den Breiten 255 und 305 mm erhältlich. Abb.: Hauraton

Bei Steelfix Regular handelt es sich um ein geschlossenes Rinnensystem. In Form und Funktion ähnelt es Dachfix von Hauraton, jedoch ohne dessen perforiertes Rinnenprofil.

Die Konstruktion von Steelfix Regular kommt Planern besonders dann entgegen, wenn in Projekten die zügige Ableitung von Regenwasser oberstes Gebot ist. Damit werden Bauwerke oder öffentliche Plätze vor stehenden oder drückenden Flüssigkeitsvolumina geschützt.

Das Norm- und Regelwerk für die Fassadenentwässerung fordert dafür gegenwärtig mehr und mehr geschlossene Rinnen. Diesem Trend und Anspruch kommt Hauraton in seiner Neuentwicklung praxisnah nach.

Das Werkmaterial Stahl ist es auch, das dem neuen Rinnenformat seine schlanke Robustheit und Zuverlässigkeit sowie seinen Korrosionsschutz verleiht. Hauraton bietet das Sortiment sowohl aus verzinktem Stahl als auch aus Edelstahl in unterschiedlichen Baubreiten (115–255 mm) und -höhen (45–150 mm) an. Die Verbindung der Rinnenelemente gelingt laut Hersteller einfach und schnell durch ein sicheres Knebelsystem. Auf Wunsch kann Steelfix Regular mit einer Aufschwemmsicherung für eine dauerhafte Positionierung ausgerüstet werden.

Die komplette architektonische Gestaltungsfreiheit im Abdeckungsdesign ist mit Steelfix Regular gegeben, denn alle vorhandenen Abdeckungen passen zu dem System und können frei nach Projektbedarf gewählt und kombiniert werden.

Größtmögliche Flexibilität bei der Planung

So entsteht in der Planung größtmögliche Flexibilität für ein durchgängiges Entwässerungsdesign, egal welches Unterteil benötigt wird. Steelfix Regular wird in exklusiver Stückfertigung hergestellt. Darüber hinaus entspricht die Rinne den gängigen Richtlinien für begehbares und barrierefreies Bauen.

Hauraton wurde 1956 unter dem Namen Hauger & Jägel Betonwarenfabrik von Karl Hauger in Rastatt gegründet. Die spätere Firmen-Bezeichnung Hauraton setzt sich aus dem Namen unseres Gründers Karl HAUger, dem Gründungsort RAstatt und dem Werkstoff BeTON zusammen.

Seit mehr als 65 Jahren setzt das Unternehmen nach eigenen Angaben wir nun mit seinem Regenwassermanagementsystemen weltweit Maßstäbe. Deshalb gelte man heute als Innovationsführer der Branche. In der dritten Generation familiengeführt, gehört Hauraton mit heute 15 internationalen Niederlassungen und Vertriebstätigkeiten in über 70 Ländern zu den Marktführern auf dem Gebiet der Regenwassermanagementsysteme.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen