Anzeige

Moderne Fußschutzkonzepte

Neues Dämpfungsmaterial verwendet

Noch sportlicher und leichter: die neuen Wellmaxx-Modelle von Elten. Hier im Bild zu sehen: Maddox Black-Red Low S3.

Uedern (ABZ). – Der niederrheinische Sicherheitsschuhhersteller Elten hat eine Reihe innovativ-trendiger Fußschutzkonzepte zur kommenden "DACH+HOLZ" im Gepäck. In Köln werden u. a. die jüngsten Modelle der "Wellmaxx"-Serie mit dem neuartigen, von BASF entwickelten Dämpfungsmaterial "Infinergy" vorgestellt. Ebenso am Messestand zu sehen: moderne, sportlich-leichte Sicherheitsschuhe der erfolgreichen Elten-Serie "Trainers" sowie die neue Fußschutz-Serie "E-Track", die mit zeitgemäßem Design und hoher Funktionalität punkte.

Zu den Highlights am Messestand von Elten gehören nach eigenen Angaben moderne Interpretationen der Serie "Wellmaxx", die der Hersteller von Sicherheitsschuhen 2015 eingeführt hat. Nun kommen weitere Modelle hinzu, die mit der revolutionären "Infinergy"-Dämpfungstechnologie ausgestattet sind. Das Produktprogramm wurde um Varianten für weitere Einsatz- und Anwendungsbereiche ergänzt, die mit geringem Gewicht und sportlichem Design punkten.

Das von BASF entwickelte "Infinergy" ist ein elastischer Partikelschaum, der noch elastischer als Gummi und gleichzeitig federnd leicht ist. Das Material dämpft nicht nur den Aufprall beim Laufen, sondern federt ihn auch wieder zurück. Durch das enorme Rückstellungsvermögen erhält der Träger des Schuhs den Großteil seiner eingesetzten Energie beim Laufen wieder zurück. Für diejenigen, die im Job ständig auf den Beinen sind, sei dies eine spürbare Erleichterung. Auf der internationalen Fachmesse der Dach- und Holzbaubranche in Köln wird etwa der "Maddox" zu sehen sein. Das nach EN ISO 20345 zertifizierte Modell ist ein Sicherheitsschuh der Schutzklasse S3 und in den Größen 40 bis 48 als Schnürschuh erhältlich. Der "Maddox" ist in den Farben Schwarz-Rot, Blau und Grau-Blau verfügbar. Die komplett in Blau oder Rot gestaltete Laufsohle verleiht dem Fußschutz zudem ein auffälliges Design. Neu ist auch die Sicherheitsschuhserie "E-Track". Zentrales Designelement aller Modelle ist eine bis an die Schuhspitze hochgezogene Gummi-Laufsohle. In Kombination mit einem schlanken Leisten als Basis entstand so eine Sicherheitsschuhserie in moderner, sportlicher Optik. Dadurch müssen Beschäftigte, die Schuhe mit zeitgemäßem Design bereits in ihrer Freizeit tragen, auch im Job nicht darauf verzichten. Zudem verfügen die "E-Tracks" über eine rutschhemmende Laufsohle mit 3,5 mm Profiltiefe. Ein atmungsaktives Textilinnenfutter sorgt darüber hinaus für eine optimale Luftzirkulation im Schuh, somit fühle er sich auch nach mehrstündigem Tragen am Fuß angenehm an. Die ESD-fähigen Modelle der Serie sind je nach Anforderung des Arbeitsplatzes mit Textil, Velour- oder Nubuk-Leder, Cordura oder Mikrofaser als Obermaterial erhältlich. Als Sicherheitsschuhe der Schutzklassen S1, S1P und S3 sind die "E-Tracks" nach EN ISO 20345 zertifiziert. Zum Start der Serie sind sie in den Größen 40 bis 48 erhältlich.

Federleichten und zugleich optisch attraktiven Fußschutz bietet das jüngste Modell der erfolgreichen Sicherheitsschuhserie "Trainers": Der "Finn" fällt nicht nur dank seiner auffälligen blauen oder neongrünen Farbe auf, sondern sorge durch sein geringes Gewicht und ein atmungsaktives Innenfutter für ein leichtes und luftiges Tragegefühl. Die Trainers-Laufsohle des "Finn" zeichnet sich ebenfalls durch ihre Leichtigkeit aus. Die Sicherheit komme dabei aber nicht zu kurz: Sie ist rutschhemmend, gibt zudem eine ausgewogene Fersenstabilität und Trittsicherheit. Außerdem ist die Sohle besonders abriebfest, öl- und kraftstoffbeständig und hält Temperaturen bis zu 130 °C aus. Dank seiner komplett metall- und lederfreien Ausstattung ist der "Finn" nicht nur für Allergiker, sondern auch für metallsensible Bereiche geeignet. Als ESD-fähiges Modell der Sicherheits-schuhklasse S1P ist der "Finn" nach EN ISO 20345 zertifiziert und in den Größen 39 bis 47 verfügbar.

Ebenfalls am Messestand zu sehen sind die neuesten Modelle der "Lowa Work Collection". Diese hat der Sicherheitsschuhspezialist Elten gemeinsam mit dem bayerischen Freizeitschuhhersteller Lowa entwickelt. Die "Lowa Work Collection" verbindet den Komfort von hochwertigen Wanderschuhen mit den technischen Features eines modernen Sicherheitsschuhs. Zudem präsentiert Elten spezielle Modelle mit Dachdecker-Sohle und moderne Business-Modelle, mit denen Führungskräfte mühelos den Spagat zwischen Baustelle und Büro schaffen.

Wer mehr über die vielfältige Produktpalette von Elten erfahren möchte, kann sich die Sicherheitsschuhe von Elten auf der "DACH+HOLZ" in Halle 9 am Stand 9.127 anschauen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=76++75++148&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel