Neue radangetriebene Produkte von bema

Kehrmaschinen-Hersteller präsentiert neue Generation

Voltlage-Weese (ABZ). – Eine neue Kehrmaschinengeneration der Marke Sweezy hat die bema GmbH Maschinenfabrik aus dem niedersächsischen Voltlage-Weese zur demopark 2023 präsentiert.
bema Kommunaltechnik
Mit zwei lenkbaren Radantrieben funktioniert die Kehrmaschine bema Sweezy 25 Dual WD unabhängig vom Trägerfahrzeug. Foto: bema

Alle Modelle dieser neuen Produktgruppe sind mit effizienten Antriebstechnologien ausgestattet, versichert der Hersteller. Die beiden ersten Modelle sind die Anbaukehrmaschinen bema Sweezy 25 Dual WD und bema Sweezy 40 WD. Das WD steht hierbei für einen effizienten Radantrieb. Das Prinzip hierbei ist ganz einfach. Die Kehrwalze dreht sich, wenn sich das Rad der Kehrmaschine dreht.

Dadurch wird keine hydraulische Energie vom Trägerfahrzeug, zum Beispiel einem Radlader, Hoflader oder Gabelstapler, benötigt. Somit sind die Sweezy-Kehrmaschinen unabhängig vom Trägerfahrzeug und besonders attraktiv für den Einsatz an elektrischen Fahrzeugen. Hier verlängern sich die Betriebslaufzeiten, da die Umwandlung von elektrischer in hydraulische Energie entfällt.

Im Handumdrehen angebaut

Im Vergleich zu einer konventionellen Kehrmaschine wird zudem 50 % weniger Energie benötigt. Das spart Betriebskosten und ist gut für die Umwelt. Sweezy ist easy, denn nach dem Motto "Plug & Sweep" sind beide Modelle im Handumdrehen angebaut und somit sofort einsatzbereit. Beide Modelle gibt es aktuell in den drei Arbeitsbreiten 1250, 1550 und 1850 mm. Im Standard befindet sich auch der bema-Meter.


ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Bauhelfer im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
bema Kommunaltechnik
Die bema Sweezy 40 WD ist laut Hersteller extrem wendig. Möglich macht das der zentrale Lenkpunkt. Foto: bema

Mit dieser Höhenkontrolle wird dem Fahrer durch die beiden Farbbereiche rot und grün direktes Feedback gegeben, ob die Kehrmaschine optimal geführt wird oder an die veränderten Bodengegebenheiten angepasst werden muss. Kleine Unebenheiten werden bereits durch die Kehrmaschine direkt ausgeglichen. Dafür sorgt der 3D-Rollenniveauausgleich, der die Maschine automatisch an die Bodenbeschaffenheit anpasst und so kontinuierlich gründliche Kehrergebnisse garantiert.

Ebenfalls können die beiden radangetriebenen Sweezy-Modelle optional mit einer Wassersprüheinrichtung und einem Seitenkehrbesen ausgerüstet werden. Die bema Sweezy 25 Dual WD wird direkt durch die zwei Radantriebe sicher und präzise gelenkt. Bei der bema Sweezy 40 WD gibt es dagegen einen zentralen Lenkpunkt, welchen die Kehrmaschine sehr wendig macht. Hindernisse in Produktionshallen, Lagerstätten oder auf Parkplätzen, Wegen und Außenflächen sind daher nach Herstellerangaben gar kein Problem.

Staubfrei kehren

Durch das vollgekapselte Maschinengehäuse mit integriertem Wassertank kann darüber hinaus mit diesem Modell nahezu staubfrei gekehrt werden. Sowohl für die Hauptkehrwalze als auch für den Seitenkehrbesen gibt es verschiedene Besätze – für die Reinigung von leichten und auch groben Verschmutzungen.

Zur Agritechnica, der Weltleitmesse für Landtechnik im November in Hannover, will bema eigenen Angaben zufolge ein weiteres Modell der Sweezy-Reihe vorstellen.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen