Anzeige

Ohne Emissionen arbeiten

Ohne Emissionen arbeitet diese Kombination aus Trägerfahrzeug und Anbaukehrmaschine. Die bema GmbH Maschinenfabrik wird sie in Kooperation mit der Firma Weidemann auf der diesjährigen EuroTier in Hannover zeigen. Das kündigte der Hersteller kürzlich an. Die Kombination aus der E-Kehrmaschine bema 20 Dual E und dem 1160 eHoftrac arbeitet den Angaben zufolge effizient und ohne Wirkungsverluste. Eine Umwandlung von elektrischer in hydraulischer Energie sei nicht notwendig. Die Kehrmaschine werde über zwei Elektromotoren angetrieben, die direkt mit der Batterie des eHoftrac verbunden seien. Durch die direkte Energieversorgung der Anbaugeräte könne bis zu 60 % mehr Laufzeit des Laders erzielt werden. Alle Funktionen der Kehrmaschine könnten vom eHoftrac aus bedient werden. So lasse sich über das Bedienterminal die Sammelwanne entleeren und die Kehrwalze an- bzw. ausschalten. Auch weitere Ausstattungskomponenten wie Seitenkehrbesen oder Wassersprüheinrichtung können angesteuert werden. Die E-Kehrmaschine bema 20 Dual E werde ab Herbst diesen Jahres verfügbar sein, kündigt bema an.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel