Technologische Neuheit

Neue Schildsteuerung erleichtert Feinplanum

Fürth (ABZ). – Planien sind auf vielen Baustellen das Fundament für die Folgetätigkeiten. Ob die Herstellung von Parkplatz, Zufahrt, Bodenplatte oder das Anlegen einer Rasenfläche, all diese Aufgaben erfordern ebene Flächen. Nicht selten ist damit ein hoher Zeit- und Kosteneinsatz verbunden. Maschinelle Hilfen hierfür gab es bisher allenfalls im Hochpreissegment.
DMS Technologie Anbaugeräte
Durch ihre hohe Flächenleistung, einfache Bedienung und hohe Wirtschaftlichkeit ist die DMS Baggerschildsteuerung der ultimative Helfer beim wiederkehrenden Erstellen von Feinplanum, sagt der Hersteller. Foto: DMS

Mit der innovativen DMS Baggerschildsteuerung kommt ein neues Produkt auf den Markt, das laut Hersteller vergleichsweise geringe Anschaffungskosten mit einer hohen Zeitersparnis vereint. Zudem muss der Maschinenführer keine ausgewiesene Fachkraft sein, da die Bedienung der Anlage in wenigen Minuten erlernbar ist und keine Vorkenntnisse erfordert.

"Auf unserer Baustelle konnte ich die DMS Baggerschildsteuerung einsetzen und das Ergebnis war sehr überzeugend", resümiert Robin Stangenberg von Rednecks Farming. "Durch die einfache Montage und Anwendung kann der Fahrer problemlos alleine arbeiten und ist bedeutend schneller, was zu einer enormen Zeitersparnis führt". Für geübte Fahrer wie Herrn Stangenberg ist die Schildsteuerung ein Gewinn und hilft ihm, entspannt zu arbeiten.

Die Arbeit ist schnell erledigt. Da das System die Höhenregulierung automatisch vornimmt, erfordert das Ausführen der Arbeit ein deutlich geringeres Konzentrationslevel. "Normalerweise erledige ich solche mental herausfordernden Aufgaben gerne vormittags. Durch die gewonnene Unterstützung sind sie aber auch problemlos gegen Ende eines anspruchsvollen Arbeitstages durchzuführen. Wenn es mal einen Engpass an geübten Maschinisten gibt, können jedoch auch weniger geübte Fahrer durch die DMS Baggerschildsteuerung sehr beachtliche Ergebnisse erzielen."

Schnell montierbar

Das schnell montierbare System ermöglicht in Verbindung mit einem handelsüblichen Rotationslaser die automatische Steuerung des Bagger-Schildes auf die Zielhöhe. Durch das Abfahren der Fläche erstellt der Fahrer mithilfe des Systems schließlich das gewünschte Planum. Dabei können mit geringem Aufwand gute Endergebnisse mit Abweichungen von ± 5 mm erzielt werden. Wirtschaftlich interessant ist die hohe Flächenleistung pro Stunde auf mittleren bis großen Flächen. Entscheidend hierfür ist das aktive Eingreifen der Steuerung in die Hydraulik des Baggers.

Dies stellt den großen Unterschied zu herkömmlichen 2D- und 3D-Steuerungen dar. Zunächst ausgelegt für Standardbagger von 4 bis 9 t punktet die neue DMS Baggerschildsteuerung laut Herstellerangaben überall dort, wo ebene Flächen hergestellt werden sollen. Ein besonderer Clou: Durch Abfahren der Ebene nach einem gewissen Schema ist auch die Einbringung von Gefällen umsetzbar, erläutert DMS.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Düsseldorf   ansehen
Leiter (m/w/d) Miete , München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen