Verkaufsstart für die Baggermodelle EC530E und EC550E

Volvo setzt auf Effizienz bei neuen Modellen

Eskilstuna/Schweden (ABZ). – Unter dem Motto "Raise the Bar" hat Volvo Construction Equipment vor Kurzem seine neuen Bagger-Modelle EC530E und EC550E einem weltweiten Online-Publikum präsentiert.
Volvo CE Bagger und Lader
Für die Bagger-Modelle EC530E und EC550E verspricht Hersteller Volvo CE 25 Prozent mehr Treibstoffeffizienz sowie eine um 20 Prozent gesteigerte Produktivität durch zahl-reiche neue Funktionen. Die 50-Tonner sollen so auch mit zehn Tonnen schwereren Modellen Schritt halten können. Foto: Volvo Ce

Die 50 Tonnen schweren Raupenbagger sind laut dem Hersteller auf Volvos Stufe 5 ausgelegt und sollen die Leistung von 60-Tonnern erreichen. Zudem würden sie das sogenannte "unabhängige Dosierungsventil" enthalten.

Das bedeutet, dass die Schnittstelle zwischen dem Bedienendem und dem hydraulischen System von elektronischen Systemen ersetzt wird, was verbesserte Manövrierfähigkeit und Lenkung mit sich bringen soll. "Das ist essenziell, wenn wir voranschreiten und unterschiedliche hydraulische Systeme einführen wollen", betont Thomas Bitter, Senior Vice President Technology. "Wir haben intern eines entwickelt, für das wir den Technologie-Preis der Volvo Gruppe erhalten haben. Dabei handelt es sich um das ,Cognant Rail Hydraulic System', welches es uns ermöglichen wird, erstaunliche Treibstoff-Effizienz zu erreichen." Bis zu 25 Prozent mehr Kraftstoffeffizienz verspricht der Hersteller.

Zunächst sollen die Fahrzeuge noch mit Diesel-Motoren betrieben werden, später sollen Modelle mit Wasserstoffantrieb und Brennstoff-Zellen hinzukommen. Laut Thomas Bitter werde es vermutlich auch nicht bei zwei Modellen bleiben. Die Kunden würden unterschiedliche Ansprüche für Breite und Stabilität an die Fahrwerke ihrer Maschinen anlegen. Mit den neuen Modellen wolle Volvo die Lücken zwischen den bisherigen Größen schließen.

Diesem Zweck dient auch das (zumindest in der Version für den nordamerikanischen Markt) ausfahrbare Fahrwerk des EC550E. Der EC530E komme dagegen immer mit festem Fahrwerk daher. Verbaut sind außerdem ein D13-Motorenblock mit rund 2200 Newtonmeter und 1300 Umdrehungen pro Minute sowie große Verdrängerpumpen, die bereits bei verhältnismäßig niedrigen Umdrehungszahlen für hohe Geschwindigkeit sorgen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen