Vielseitige Maschine

Kompaktlader erweist sich im Tierpark-Einsatz als Alleskönner

Lehre (ABZ). – Im Niedersächsischen Tierpark Essehof sorgt ein Bobcat A770 seit Kurzem für Ordnung. Inhaber Gregor Wilhelm entschied sich auf der Suche nach einem Nachfolger für seinen Radlader für einen Kompaktlader aus dem Hause Bobcat.
Bobcat Bagger und Lader
Mithilfe der Maschine halten die Mitarbeiter den Park sauber. Durch die kompakten Abmessungen des Bobcat erreichen sie auch schwer zugängliche Bereiche. Foto: Bobcat

Die kompakten Abmessungen, die hohe Hydraulikleistung und sehr guten Hubkräfte sowie ein großes Anbaugeräteportfolio machen den Kompaktlader zur perfekten Maschine für den Einsatz im Tierpark, ist der Inhaber überzeugt. Mit 300 Tieren und40 unterschiedlichen Tierarten auf einer Außenfläche von 10 ha ist der Tierpark Essehof ein beliebtes Ausflugsziel in Niedersachsen. Geführt wird der Tierpark in zweiter Generation von Gregor Wilhelm, der für den Ausbau, die Pflege und die Ordnung im Park verantwortlich ist. Seit Kurzem setzt er dabei auf einen Bobcat-Kompaktlader des Typs A770 und eine Reihe an Bobcat-Anbaugeräten.

"Auf der Suche nach einem Nachfolger für unseren Radlader mit 6,5 Tonnen Eigengewicht, waren mir folgende Kriterien sehr wichtig: Es sollte ein möglichst kompaktes Fahrzeug, mit großer Hubkraft und guter Hydraulikleistung sein", betont Wilhelm. "Auch sollte die Maschine einen möglichst schonenden Gang haben damit die Gehwege und das Gelände nicht kaputtgefahren werden." Aufgrund dieser Kriterien fiel die Entscheidung nach einer zweiwöchigen Testphase auf den Kompaktlader von Bobcat. "Herr Ahrens von der Müller Maschinen GmbH hat uns für zwei Wochen einen Bobcat A770 und eine ganze Reihe an Anbaugeräten zur Verfügung gestellt", erläutert der Inhaber. In dieser Zeit kamen die Vorteile gegenüber dem alten Radlader schnell zum Vorschein: Der schonende Gang schützt den Boden und die Gehwege und auch die Hubkraft stellte sich als sehr leistungsstark heraus. "Wir verbauen auf dem Gelände auch größere Findlinge. Manche wiegen bis zu 3 Tonnen. Diese zu heben ist für die Bobcat-Maschine kein Problem", teilt Wilhem mit. "Auch vom Anbaudumper war ich sehr begeistert. Dank der niedrigen Höhe lässt sich dieser mit bis zu 2,5 Kubikmeter auch gut per Hand befüllen. Den haben wir gleich hierbehalten."

Mithilfe der hohen Hydraulikleistung seien auch schwerere Erd- und Planierarbeiten gut mit der Maschine zu bewältigen. Der Bobcat-Rotationsmäher hilft außerdem bei der Parkplatzpflege. "Unser Ziel ist es, den Alltag unserer Kunden zu erleichtern und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten", betont Ulf Ahrens von der Müller Maschinen GmbH. "Das breite Portfolio an Anbaugeräten macht jeden Bobcat-Lader zu einem echten Alleskönner, der vielseitig einsetzbar ist."

Neben Anbaudumper, Schaufel, Mäher und Palettengabel kommt auch eines der neuesten Anbaugeräte von Bobcat im Tierpark zum Einsatz: der Hochdruckreiniger. "Vom Hochdruckreiniger bin ich sehr beeindruckt, weil er die Pflege der Anlage echt erleichtert", resümiert Wilhelm. Das Anbaugerät mit einem 800-Liter-Wassertank erreicht in Kombination mit dem Kompaktlader alle Stellen auf dem 10 ha großen Areal. Das ist wichtig, weil diese regelmäßig gereinigt werden müssen. "Da nicht der komplette Park erschlossen ist, kann ich mit dem Anbaugerät auch abgelegene Orte erreichen und reinigen", so der Fachmann. "Dank der integrierten Reinigungspistole mit 20 Meter langem Schlauch lassen sich Bänke, Dächer, Brücken und Geräte mühelos reinigen. Das erspart mir die Verlegung von festen Wasser- und Stromleitungen." Auch Wasserschläuche und Stromkabel müssten, im Gegensatz zu herkömmlichen Hochdruckreinigern, nicht hin- und hergeschleppt werden. Das Standgas und die Hydraulikleistung des Bobcat A770 versorgen das Anbaugerät an jedem Standort im Park mit der benötigten Energie. Neben dem neuen, modernen A770 gehört auch das kleinste Kompaktlader-Model von Bobcat seit Jahren zum Essehof-Fuhrpark: ein Bobcat S70. "Der kleine Bobcat wird vor allem noch für die Arbeiten im Stall genutzt", erklärt Wilhelm. "Durch seine kleinen Abmessungen kommt der überall hin."

Die Marke Bobcat war dem Tierpark schon vor der Neuanschaffung bekannt – bereits Wilhelm Senior hat seine Maschinen beim Vertriebspartner Müller Maschinen gekauft. "Mein Vater bezog seine Maschinen auch schon bei der Familie Ahrens. So konnte ich bereits mit zwölf Jahren meine ersten Erfahrungen mit Kompaktladern machen", erinnert sich der Inhaber des Parks. "Damals passierte das noch auf einem mittlerweile historischen Bobcat 310."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen