Anzeige

Vierte Komatsu-Maschine angeschafft

Bagger punktet mit Arbeitshöhe

Komatsu, Abbruchtechnik, Kuhn, Abbrucharbeiten

Die Mayrhofer Erdbewegung GmbH aus Neumarkt am Wallersee setzt aktuell den P290HRD-8 beim Neubau für die Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe ein.

Neumarkt/Wallersee/Österreich (ABZ). – Die Mayrhofer Erdbewegung GmbH aus Neumarkt am Wallersee hat mit einem Abbruchbagger bereits das vierte Komatsu-Gerät bei Kuhn erworben. Der Abriss von Gebäuden wird immer gefragter, weshalb man den effektiven PC290HRD-8 angeschafft hat. Landesschulratspräsident Johannes Plötzeneder und Adolf Rieger, der Bürgermeister von Neumarkt am Wallersee waren anwesend, als kürzlich der offizielle Startschuss zu einem spektakulären Neubau erfolgte. Die Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe erhält einen neuen Küchentrakt. Nach einer ausgiebigen Planungsphase ist es nun soweit: Über den Sommer soll der Rohbau außen größtenteils abgeschlossen sein, über den Winter ist der Innenausbau geplant, sodass im Sommer nächsten Jahres die Küchen genutzt werden können.

"Um den Abriss von höheren Gebäuden gut umsetzen zu können, greifen wir auch bei dieser Baustelle auf den Hydraulikbagger PC290HRD-8 von Komatsu zurück", erklärt Sepp Mayrhofer, Inhaber der Mayrhofer Erdbewegung GmbH. Das Unternehmen beschäftigt 20 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in Neumarkt. Erworben wurde der "High Reach" Abbruchbagger mit einer Leistung von 203 PS von Kuhn. Der Bagger ist für den Abriss von zwei- bis vierstöckigen Gebäuden auf räumlich begrenzten Baustellen geeignet. Aufgrund des verhältnismäßig geringen Maschinengewichts von 40 t kann die Maschine auch problemlos transportiert werden.

Vor fünf Jahren, im Sommer 2011 hat Sepp Mayrhofer mit dem Komatsu PC190LC-8 den ersten Bagger bei Kuhn erworben. Die Qualität sprach für sich, weshalb der neue Abbruchbagger bereits das vierte Komatsu-Gerät ist, welches die Mayrhofer Erdbewegung GmbH bei Kuhn erworben hat. Zwei Bagger, eine Raupe und der PC290HRD-8 haben Sepp Mayrhofer mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. "Auf den Baustellen sind immer häufiger effektive Bagger gefragt, die sich gut zum Abriss von Gebäuden eignen. Da wir mit unseren herkömmlichen Geräten an unsere Grenzen gestoßen sind, haben wir uns entschieden, zusätzlich einen Abbruchbagger zu erwerben", erklärt Mayrhofer. Die Maschine erreicht eine Arbeitshöhe von 18,3 m und ermöglicht ein maximales Anbaugerätegewicht von 3000 kg. Wie alle Maschinen der Serie 8 ist auch der PC290HRD mit Komtrax™, dem satellitengestütz-ten Maschinenerfassungssystem von Komatsu, ausgestattet.

Auch der Fahrer ist mit der Arbeitsweise des neuen Gerätes sehr zufrieden. Zudem verfügt der Abbruchbagger über ein Fahrerhaus mit Dachluke und Sicherheitsglasscheiben und eine Kippkabine mit kompletter Steuerung. Für Komfort sprechen ebenso ein beheizter, luftgefederter Fahrersitz mit hoher Rückenlehne sowie eine Klimaautomatik. "Wir sind mit den Komatsu-Maschinen sowie mit der Serviceleistung bei Kuhn sehr zufrieden", erklärt Sepp Mayrhofer. Es gebe dort Ansprechpartner, auf die er sich voll und ganz verlassen könne. Durch diese Vertrauensbasis ist auch die Auswahl des richtigen Baggers leichter zu bewerkstelligen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=168++161&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel