Auf die Schippe genommen

Berauschend

Die US-Open stehen in diesem Jahr erstmals unter einem besonderen Stern – besser gesagt Geruch. Nachdem die Politik ihren jahrzehntelangen Kampf gegen Drogen beendete, hat fast die Hälfte aller US-Bundesstaaten Marihuana zum Freizeitgebrauch legalisiert. In New York eröffnete vor acht Monaten der erste legale Shop, seither dampft es nicht nur aus den U-Bahn-Schächten, sondern auch in Parks und neben Tennisplätzen. Auf der Anlage der US Open und in New Yorker Stadtparks ist der Marihuanakonsum nicht erlaubt. Die Veranstalter leiteten deswegen eine Untersuchung der Vorfälle ein. Die New Yorker Parkaufsicht arbeite mit dem amerikanischen Tennisverband und der Polizei zusammen, um den Beschwerden nachzugehen, so ein Sprecher der Behörde.

Befragungen von Mitarbeitern der Tennisanlage blieben ergebnislos, auch die Auswertung von Videomaterial zeigte niemanden, der sich einen Joint anzündete. Der Fernsehsender CBS sprach mit mehreren Tennisfans in der Anlage, aber niemand konnte sich erinnern, den Geruch wahrgenommen zu haben. "Es riecht nach New Yorker Luft", sagte einer. Die "New York Times" hat mit einem Tellerwäscher gesprochen, der in der Tennisanlage arbeitet. In sei-nen Pausen rauche er regelmäßig Marihuana, so wie viele seiner Kollegen, sagte dieser der Zeitung. Innerhalb der Anlage rauche er zwar nie, wohl aber auf Parkbänken in der Nähe.

Von den Polizisten, die nun den Park patrouillieren, will er sich nicht davon abhalten lassen: "Was soll ich denn sonst tun?" Wenn also die Besucher sich einmal nicht am Spiel der Tennis-Profis berauschen können, so kann das der Dampf aus dem Nachbarpark ausgleichen. aw

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d) / Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Bauzeichnerin / Bauzeichner (w/m/d)..., Bonn  ansehen
Technische/‑n Sach­bearbeiter/‑in (m/w/d) für das..., Ingolstadt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen