Anzeige

Außergewöhnliche Gestaltung

Formbackklinker ermöglichen besondere Optik

Wie ein Teppich: Mit den Formback-Pflasterklinkern lassen sich unterschiedliche Muster herstellen.

Kleine-Spouwen (ABZ). – In Sachen Gestaltung von – öffentlichen und privaten – Terrassen, Wegen, Plätzen und Einfahrten bieten Pflasterklinker eine Vielzahl an Möglichkeiten. Werden hierzulande vor allem im Strangpress-Verfahren hergestellte Modelle verbaut, gibt es auch eine andere Variante, die dem Außenbereich eine außergewöhnliche Note verleiht: Formback-Klinker von Vandersanden besitzen einen nostalgischen, ursprünglichen Look.

Bei der Herstellung werden die Formback-Pflasterklinker in eine vorgefertigte Form gepresst und bei insgesamt mehr als 1100 °C gebrannt. Anschließend gibt es zwei Verfahren, mit denen jeweils eine unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit erzielt wird: Bei der ersten Variante fungiert Sand als Trennmittel. Er sorgt einerseits dafür, dass sich die Klinker leicht aus der Form lösen können und verleiht den Steinen andererseits eine rustikale Optik. Im Wasserstrichverfahren dagegen erhalten sie eine glatte Oberfläche. Hierbei werden sie mit Wasser aus der Form gepresst. Was beide vereint: Sie lassen sich mit oder ohne Abstandhalter verlegen. Die Klinker seien Unikate und hätten so einen authentisch und natürlichen Charakter. Dazu weisen sie laut Unternehmen eine größtmögliche Farbechtheit und eine natürliche extreme Robustheit auf.

Vandersanden bietet mit mehr als 30 verschiedenen Farbtönen eine große Vielfalt an. Die Palette reicht von Creme bis Schwarz. Eine große Vielfalt gibt es auch für die möglichen Formate. Ob gerumpelt oder nicht, jeder von ihnen vermittelt einen anderen Look. In unterschiedlichen Anordnungen verlegt, lassen sich auf diese Weise auch spezielle Muster erstellen. Für einen langgestreckten Look steht Formback als Riegel-Klinker. Mit den Maßen 206 x 51 x 67 mm kommen sie außergewöhnlich schlank daher. Mit ihnen lässt sich zum Beispiel Fischgräten- oder Parkett-Verbund umsetzen. Riegel-Klinker sind auch in robusten Großformaten verfügbar, wie etwa den Linge Serien (zum Beispiel 245 x 60/80 x 80 mm). Diese Klinker kreieren laut Hersteller ein einzigartiges, offenes Erscheinungsbild und verbinden gekonnt Robustheit mit Eleganz.

Sämtliche von Vandersanden verlegte Formback-Pflasterklinker – im Nachbarland Niederlande sind es etwa 300 Mio. pro Jahr – entsprechen mit der DIN EN 1344 übrigens der europäischen Norm. Zudem erfüllen sie die Anforderungen der niederländischen Prüfungsrichtlinie 2360, die vergleichbar ist mit der hierzulande geltenden DIN 18503. So setzen Bauherren auf ständig geprüfte Qualität.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=300++187++365++230++491++229&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel