Anzeige

Bei Anruf Hilfe

Über Recycling-Lösungen informiert

In Tschechien hat ein Bauunternehmen einen Backenbrecher des Typs BF70 an einem Cat-Bagger montiert.

Fara Vincention/Italien (ABZ). – MB Crusher hat laut eigenen Angaben eine Auswahl innovativer Maschinen entwickelt, die auch härteste Herausforderungen meistern können, die typisch für die Entsorgung von Abbruch- und Inertmaterialien sind. Schon beim ersten Einsatz auf der Baustelle werde jeder Auftrag wettbewerbsfähiger und rentabler, so das italienische Unternehmen.

Nicht nur wachse das Unternehmen in völliger Autonomie auf und spare die Kosten ein, sondern es habe die Möglichkeit, seinen Marktanteil zu erhöhen. Unter dem Motto "Rufen Sie uns an" will MB Crusher seinen Kunden nun dabei helfen, jedes operative Problem zu lösen, indem Geschäftsbereiche analysiert werden, die zu einer neuen Einnahmequelle werden können.

Im Folgenden werden einige Fragen, die gestellt wurden sowie die konkreten Geschäftslösungen für die Unternehmen aufgezeigt. In Bezug auf die Frage, wie Transportkosten zu Entsorgungszentren minimiert werden könnten, teilt MB Crusher mit, dass die Kosten für den Transport von Abbruchmaterial zu den Entsorgungszentren nicht nur reduziert, sondern auf Null gesetzt werden würden.

Der ganze Entsorgungskreislauf könne auf der Baustelle durchgeführt werden und dadurch würden die Entsorgungs- und Transportkosten des Materials beseitigt, so MB Crusher. Hier sei ein Backenbrecherlöffel das ideale Gerät.

In diesem speziellen Fall habe sich der Kunde nach einer detaillierten Überprüfung einen Backenbrecherlöffel des Typs BF70.2 gekauft. Jetzt verarbeite er das entstandene Material auf der Baustelle.

Das habe ihm ermöglicht, die Ladungs- und Transportkosten der Abfälle auf Deponien zu beseitigen. Daraus hätten ebenfalls eine erhebliche Kosten-und Zeitersparnis resultiert, heißt es. Zusätzlich wirke es sich positiv aus, dass das vor Ort gebrochene Material nun als Straßenunterbau oder Füllmaterial verkauft werde und sich der entsprechende Geschäftsbereich des Unternehmens vergrößere.

Als nächstes beschäftigte sich MB Crusher mit der Frage eines Kunden, wie das Brechen vor Ort gehandhabt werden könnte, wenn in einem problematischen Gebiet mit vielen Herausforderungen gearbeitet werde. Das Unterehmen habe die die eigenen Geräte speziell für diese Einsätze entwickelt, sodass sie sich einfach und schnell an jedem Trägergerät auf der Baustelle befestigen lassen.

So könne jede Maschine in einen leistungsstarken mobilen Backenbrecher verwandelt werden. Obwohl der Spielraum in einigen Punkten sehr gering sein könne, oder in steilem Gelände und mit schwerem Zugang gearbeitet werde, bleibe die Leistung des Brecherlöffels unverändert, ebenso wie seine Flexibilität.

In diesem Fall hat der Kunde nach Analyse der Objekte einen Backenbrecherlöffel BF70.2 in den Dolomitsteinbruch eingeführt. Dort bricht die Maschine seit 2005 Zuschlagstoffe mit voller Kapazität und ohne Ausfälle, teilt der Hersteller mit.

Das gesamte resultierende Material wird im weiteren Verlauf des Aushubs zerkleinert, ohne dass größere Wartungsarbeiten, externe Eingriffe oder Maschinenstopps erforderlich seien. Ganz einfach erhalte man Baugranulat, Zuschlagstoffe für Beton, Granulat zur Ausfüllung, Gleisschotter, Granulat für bituminöses Mischgut oder wasserabweisende Materialien für Unterbauten.

Außerdem trat ein Kunde mit der Frage an MB Crusher heran, ob und wenn ja, wie man von der Extraktion von Material aus Flussbetten noch stärker profitieren könne. MB Cusher ist der Ansicht, dass davon definitiv stärker profitiert werden könne. MB Crusher-Maschinen passten sich jeder Baustelle an, um sie rentabler und wettbewerbsfähiger zu machen und arbeiteten problemlos mit robusten und widerstandsfähigen Materialien, so der Hersteller.

Der indische Kunde habe infolge der Beratung durch MB Crusher damit begonnen, den Backenbrecherlöffel BF70.2 direkt ins Flussbett einzuführen und dort das vor Ort extrahierte Material zerbrochen. Anschließend wurde es als Füllmaterial für den Straßenbau wieder verkauft. Daraus habe Gewinn resultiert und infolge dessen habe sich der Marktanteil vergrößert, heißt es. Ein weiteres Abbruchunternehmen trat mit der Bitte an MB Crusher heran, wie man bei Arbeiten in Stadtzentren die riesigen Entsorgungskosten und die Behandlung der Einschränkungen optimieren könne.

Laut Mb Crusher sei für diejenigen, die sich mit Abbruch in Stadtzentren beschäftigen, die Nutzung eines Backen-brecherlöffels die beste Lösung. Beweglich, kompakt und praktisch, gehe er mit den Trägergeräten auf die Baustelle, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen.

Das besagte Abbruchunternehmen nutzt nun laut Herstellerangaben einen Backenbrecherlöffel BF70.2 auf seinen Baustellen in den Stadtzentren.

Er könne innerhalb von Stadtzentren ohne Schwierigkeiten rein- und rausfahren, das Material vor Ort verarbeiten, Staub und Emissionen reduzieren, die Abfälle verwenden, um die Ausgrabung sofort wieder auffüllen. Dies sei ein großer ökonomischer Vorteil und eine wesentliche Zeitersparnis in der Durchführung der Arbeiten, ist sich das Unternehmen sicher.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 28/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel