Anzeige

Blomenröhr

Neue Detail-Lösungen für GaLaBau vorgestellt

Überblick über das Blomenröhr-Portfolio.

Geseke (ABZ). – Sehr beliebt bei Garten- und Landschaftsbauunternehmen als auch bei Kommunen ist laut Herstellerinformationen der sehr robuste doppelte Staukasten von Blomenröhr auf dem verlängerten Kipper-Chassis, der für das sichere Verstauen von Werkzeugen und Kleinmaterial gedacht ist. Blomenröhr hat die Konstruktion des Staukastens nun überarbeitet. Daraus ergeben sich dem Unternehmen zufolge folgende Vorteile:

  • Der Staukasten ist leichter geworden und hat so nun eine höhere Zuladung für die Werkzeuge und Materialien.
  • Es werden jetzt Drehverschlüsse mit Schloss eingesetzt, die mit einem einheitlichen Schlüssel zu verschließen sind. Die Klappen sind mit Dichtlippen verschlossen und somit spritzwasserdicht.
  • Die Maße der Klappen sind genau angegeben – es kann zukünftig auch weiterhin eine durchgehende Tür z. B. für die Verladung von Stampfern bestellt werden. Oder auch eine Ablage für die Radladerschaufel.

Zum diebstahlsicheren Verschließen der teuren Aluminium-Verladeschienen, die serienmäßig bei Blomenröhr unter der Kipper-Ladefläche eingeschoben sind, wird in der Heckklappe jetzt ein Drehverschluss mit Schloss eingesetzt. Immer mehr nachgefragt werden auch zusätzliche LED-Rückfahrscheinwerfer, die die Baustelle in der dunklen Jahreszeit erhellen. Diese gibt es bei Blomenröhr entweder zusammen mit dem Rückfahrscheinwerfer geschaltet oder zuschaltbar auch über eine separate Leitung aus dem Zugfahrzeug.

Für das einfache und sichere Verriegeln der Rampen werden bei Blomenröhr neue Verschlüsse aus dem Hause BPW/Hesterberg eingesetzt. Die steckbaren Eckpfosten, die jetzt serienmäßig von Blomenröhr bei den Tiefladern ab 10 t Gesamtgewicht eingebaut werden, sind offen gestaltet und somit leichter und rückenschonender zu entnehmen. Blomenröhr setzt weiterhin auf die teleskopierbaren Eckpfosten, die in unebenem Gelände einfacher zu bedienen sind als Klappstützen.

Robust aus Stahl verschweißt mit begehbaren Kotflügeln und hoher Bodenfreiheit, mehr als 15 Jahre haltbar auch beim harten täglichen Baustelleneinsatz – das sind Minitieflader von Blomenröhr, die auf Kundenwunsch angefertigt werden. Immer mehr Kunden wünschen sich das große Stützrad mit 700 kg Traglast, das an der verstärkten Stirnwand angebracht wird. Dieses knickt nicht ab und spart Reparaturkosten: schon nach dem ersten Tausch des kleinen, handelsüblichen Stützrads hat sich laut Hersteller das große Stützrad gerechnet – und Ausfallzeiten des Tiefladers werden vermieden. Auf der GaLaBau in Nürnberg waren auf dem Stand des Traditionsunternehmens Blomenröhr Fahrzeugbau wieder zahlreiche pfiffige Detaillösungen an Tiefladern und Kippern zu sehen, die dem Garten- und Landschaftsbauer helfen, seine umfangreichen Arbeiten im Jahresablauf mit einem Transportanhänger abzudecken: Der Dreiseitenkipper mit großer Ballonbereifung wird mit einem neuen, stabilen doppelten Staukasten vorgestellt, der ein geringeres Eigengewicht hat und somit mehr Nutzlast aufweist. Im Staukasten können sehr viele Werkzeuge diebstahlsicher verstaut werden – die Ladefläche des Kippers verkürze sich für den Maschinentransport nicht, da er auf dem Chassis vor der Stirnwand angebracht wird.

Ebenso legt Blomenröhr Wert darauf, für den Kunden die optimale Ladungssicherungsvarianten anzubieten: drehbare Zurrmulden mit 4000 daN Zurrkraft, die in alle Richtungen im optimalen Winkel die Ladung sichern können. Oder Seitenprofile für Tieflader, die im Abstand von ca. 40 cm einen versenkbaren Zurrbügel mit 2000 daN bieten. Diese können auch durch Steckrungen ergänzt werden. Die Tieflader wurden im vergangen Jahr überarbeitet und die Verbesserungen auf der GaLaBau vorgestellt: die Bordwand- und Rampenverriegelung wird jetzt über hochwertige, verzinkte Spannverschlüsse gelöst und die Eckpfosten sind leichter geworden.

Für eine rückenschonende Maschinenverladung wird bei den Kunden immer stärker der Zweiseitenkipper und Tieflader mit modernster Technik nachgefragt: durch die federunterstützten Rampen können die Maschinen bequem verladen werden. Das Fahrzeug wird über EBS mit Safe Parking gebremst und der Boden ist aus einer Hardox Platte.

Wichtig ist für Blomenröhr, dem Kunden den optimalen Anhänger für seine Maschinen und Arbeiten anzubieten. Deshalb wird die Beratung groß geschrieben und die Fahrzeuge alle nach Kundenwunsch gebaut! Die Produktpalette reicht von maßgeschneiderten, auflaufgebremsten Minitiefladern, über Maschinentransporter, Tandem-Tiefladern von 5 bis 25 t Gesamtgewicht, Pritschanhängern und Drei- und Zweiseitenkippern bis 19 t Gesamtgewicht als auch Zweiachsern.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=167++317&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel