Durch Broadview

Westag & Getalit steht vor Übernahme

Rheda-Wiedenbrück (ABZ). – Der Hauptaktionär der Westag & Getalit AG, die Gethalia Foundation, hat kürzlich eine Vereinbarung mit der Broadview Industries AG, einer indirekten Tochtergesellschaft der Broadview Holding B. V., über den Verkauf und Transfer aller derzeit von ihr gehaltenen Stammaktien getroffen. Damit übernimmt die Broadview Industries AG die Kontrolle von 75,5 % der Stimmrechte und 37,75 % der insgesamt ausgegebenen Aktien (Stammaktien und Vorzugsaktien) an der Westag & Getalit AG. Im Zusammenhang mit der Kaufvereinbarung veröffentlichte die Broadview Industries AG ihre Entscheidung, den übrigen Aktionärinnen und Aktionären der Westag & Getalit AG ein öffentliches Übernahmeangebot für ihre Stamm- und Vorzugsaktien zu unterbreiten. Vor dem Hintergrund dieser Ereignisse beabsichtigt der Vorstand zudem, die für den 26. Juni 2018 einberufene ordentliche Hauptversammlung der Westag & Getalit AG auf den 31. August 2018 zu verschieben.

Broadview ist eine Holding mit Sitz im niederländischen 's-Hertogenbosch. Zu den von ihr kontrollierten Unternehmen gehören Trespa International B. V., ein Hersteller von Verbundplatten für Gebäudefassaden und Laborausstattung mit Sitz in den Niederlanden, und die italienische Arpa Industriale S.p.A., ein Hersteller von HPL-Platten für eine Vielzahl von Innenraumoberflächen. Der Vorstand der Westag & Getalit AG ist der Ansicht, dass die geplante Partnerschaft mit dem zukünftigen Hauptaktionär attraktive Zukunftsperspektiven in allen Kernmärkten des Unternehmens eröffnen wird. Es wird erwartet, dass die Westag & Getalit AG von der Zusammenarbeit mit Broadview im Allgemeinen und insbesondere mit ihren operativen Gesellschaften Trespa und Arpa profitieren wird, die in angrenzenden Märkten aktiv sind. Der Vorstand erwartet, dass der Zugang zu innovativen Produkten dazu beitragen wird, die derzeitige Marktposition des Unternehmens zu verbessern, und dass der Zugang zum umfangreichen internationalen Vertriebsnetzwerk Möglichkeiten eröffnen wird, die Exportumsätze zu steigern.

Aufgrund der Überlappungen im Fertigungs- und Produktbereich ist man überzeugt, dass der Austausch von Wissen und Best-Practice-Ansätzen Möglichkeiten zur Verbesserung der Produktivität und der Effizienz aller Unternehmen der Gruppe bieten wird. Pedro Holzinger, Vertreter der Familienstiftung und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates, wird weiterhin dem Aufsichtsrat angehören. Das ehemalige langjährige Vorstandsmitglied kündigte an, sich auf der nächsten Hauptversammlung für den Aufsichtsrat zur Wiederwahl zu stellen und sagte: "Wir überlassen das unternehmerische Erbe der Westag & Getalit AG einem sorgfältig ausgesuchten Partner. Jetzt ist der Zeitpunkt, unsere Zukunft bestmöglich zu gestalten. Wir sind davon überzeugt, dass Broadview der richtige Partner ist, um das Potenzial der Westag & Getalit AG vollständig zu heben und das Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Und ich freue mich darauf, diesen Übergang zu unterstützen." Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden die Angebotsunterlage, die die Broadview Industries AG nach Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und gemäß dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen wird, sorgfältig prüfen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand (EG..., Zeven  ansehen
Teamleitung untere Bauaufsicht, Elmshorn  ansehen
Mitarbeiter Kalkulation (m/w/d), Ingolstadt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Unternehmen bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Westag & Getalit AG bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen