Eineinhalb Jahre bis zum Wohnungsbezug

Erfurt (dpa). – Durchschnittlich 1,5 Jahre vergingen zuletzt in Thüringen bis ein Wohnbau nach seiner Baugenehmigung bezogen werden konnte. Diese Zeitspanne fiel im vergangenen Jahr aber je nach Gebäudeart recht unterschiedlich aus, wie das Landesamt für Statistik jetzt mitteilte. So konnten die im vergangenen Jahr neu fertig gebauten 1613 Einfamilienhäuser im Durchschnitt 17 Monate nachdem die Baugenehmigung erteilt worden war, bezogen werden. Besonders schnell ging es, wenn beim Bau Fertigteile verwendet wurden, so das Landesamt für Statistik. Dann verkürzte sich die Zeitspanne auf 13 Monate. Deutlich länger – weil in der Regel mit einem höherem Bauaufwand verbunden – dauerte es bei 1646 fertig gestellten Wohnungen in 122 Mehrfamilienhäuser: Im Durchschnitt mussten sich Bauherren nämlich zwei Jahre gedulden, bis die Wohnungen bezugsfertig waren. Durchschnittlich 21 Monate vergingen, bis etwa Studierende die 312 im vergangenen Jahr fertig gebauten Wohnungen in neun Wohnheimen beziehen konnten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
staatlich geprüfte/n Techniker/in (m/w/d) der..., Stadland  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen