Anzeige

Fugendichtungen

Auf verschiedenen Untergründen anwendbar

Fassadenverarbeitung in einem Fußballstadion in Schaffhausen.

Magdeburg (ABZ). – Die InnoElast-Systeme der B.T. innovation GmbH sind einkomponentige Dichtstoffe, die sich universell und vielfältig im Außen- und Innenbereich einsetzen lassen. Der Dichtstoff InnoElast Typ 2 besticht laut Herstellerangaben dabei durch seine hohen Anwendungs- und Hafteigenschaften. So lässt er sich schnell und einfach auf den unterschiedlichsten Untergründen wie Holz, Beton, Stein, Metall oder Aluminium ohne Verwendung eines Primers/ Voranstriches anwenden. Der Anwendungsbereich des zuverlässigen Dichtstoffes umfasst die Verfugung von Bewegungs- und Anschlussfugen im Hoch- und Tiefbau. Bereits für einen kleinen Teil dieser Leistungen ist das InnoElast Typ 2 als Fugendichtstoff für Außen- und Innenfassaden CE gekennzeichnet nach DIN EN 15651-1.

Besonders am Fugendichtstoff InnoElast Typ 2 ist die Eigenschaft, dass Bauteile und Bauwerke gegen bis zu 4,8 m anstehendes, drückendes Wasser dauerhaft abgedichtet werden können. Hierfür steht das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis P 1202/106/17 MPA-BS. Durch diese nachgewiesene und geprüfte Stärke ermöglicht der Fugendichtstoff außerdem eine dauerhafte und saubere Abdichtung bei Neubauten und Reparaturen im Kanal- und Tiefbau. Als professionelle Lösung eignet sich die Abdichtung hervorragend für Fugen, die Chemikalien ausgesetzt sind.

Beim Neubau des Fußballstadions in Schaffhausen wurden die Tribünenelemente aus Betonfertigteilen über dem darunter liegenden LIPO Park abgedichtet. In diesem Projekt wurde eine dauerelastische Abdichtung benötigt, um das darunter liegende Einkaufszentrum vor Nässe zu schützen und den mechanischen Beschädigungen entgegenzuwirken. Nach der Erhärtung entstand ein elastisches und gummiartiges Material, wodurch die hohe Beständigkeit erzielt werden konnte. Eine hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit beschleunigten dabei den Prozess der Erhärtung.

Das InnoElast Typ 2 kann auch im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt werden. Bei dem Bau einer Stützwand aus Beton-Winkelstützen für den Gartenbau, musste die Wand dauerhaft abgedichtet werden. Der durchwurzelte Erdbereich sollte nicht trockenfallen und es durfte kein Wasser auf die Straße gelangen. Zusätzlich wurde an der Rückseite der Winkelstützen später Mutterboden angefüllt.

Zwischen den senkrechten Fugen der Winkelstützen mussten 4 m lange und 4 cm breite Fugen verfüllt werden. Des Weiteren konnten die senkrechten Fugen von bis zu 4 cm Breite befüllt werden, ohne dass der Dichtstoff im Anschluss wieder aus den Fugen herausfließt. Aufgrund der hohen Standfestigkeit des InnoElast Typ 2 Fugendichtstoffes konnten die Fugen optisch ansprechend verfugt und dauerhaft abgedichtet werden.

Die Kombination aus dem Fugendichtstoff InnoElast mit dem BT-Spannschloss, welches als Verbindungselement zwischen den Betonfertigteilen fungiert, ermöglicht außerdem eine dauerhafte Abdichtung im Hochwasserschutz.

In Klein Schierstedt entschied sich die Gemeinde, die neu errichteten Deiche mit einer Hochwasserschutzwand aus Betonfertigteilen zu erweitern, um eine Überflutung im Bereich des Elbzuflusses zu verhindern. Hier wurden die Betonfertigteile mit dem BT-Spannschloss miteinander verbunden und anschließend mit dem grauen InnoElast Typ 2 in grauem Farbton nachträglich abgedichtet. Ausschlaggebend für die Nutzung der Produkte von BT innovation war dabei die wetterunabhängige Vorfertigung, die zügige Montage von bis zu 50 m am Tag und die optischen Gestaltungsmöglichkeiten.

InnoElast Typ 2 ist ein vielseitig einsetzbarer, einkomponentiger Dichtstoff, der durch seine hohe Belastbarkeit und dauerhafte Elastizität besticht und auch gegen chemische Stoffe sehr beständig ist. Mit ihm können Fugen gegen drückendes Wasser abgedichtet werden. InnoElast Typ 2 ist lösungsmittel- und Isocyanatfrei und kann auf feuchten Flächen und bei Kälte ohne Primer angewendet werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel