Anzeige

Goldpartnerschaft mit ZDB

Deutsche Poroton sponsert Nationalteam

Poroton, Ausbildung und Beruf, ZDB Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Das Nationalteam der Maurer von 2015 (v. l. n. r.): Kai-Uwe Holtschmidt, Marco Bauschke und Sebastian Wichern. Die Begeisterung und Motivation des vergangen Jahres bringt Sebastian Wichern 2016 ein: Als Trainer des Maurerteams gibt er seine Leidenschaft für Beruf und Material an die nächste Generation weiter.

Berlin (ABZ). – "Jeder gut ausgebildete und motivierte Handwerker sichert seine eigene und die Zukunft der gesamten Bauwirtschaft. Hier hilft kein Klagen über Nachwuchsmangel – nur zielorientiertes Engagement mit Breitenwirkung zählt. Weil wir die Kompetenz am Bau brauchen unterstützen wir das Nationalteam der Maurer", erläutert Poroton-Geschäftsführer Clemens Kuhlemann die Motivation des umsatzstärksten deutschen Zieglerverbandes und fügt hinzu: "Insofern muss der Maurernachwuchs gefördert und gefordert werden."

Die mit dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) vereinbarte "Goldpartnerschaft" umfasst neben dem Material- auch das Trikotsponsoring, Unterstützung bei den Wettbewerben sowie einer Filmproduktion des ZDB.

Mit dem Materialsponsoring verfüllter Poroton-Ziegel zeigt die Deutsche Poroton nach eigener Aussage, dass moderne Hochleistungsziegel, neben Verblendern und Klinkern, eine zentrale Rolle im Berufsalltag und damit in der Ausbildung spielen.

Im August und September 2016 finden jeweils öffentliche Trainings statt. Im November folgt der Höhepunkt des Jahres: die Deutsche Meisterschaft in Mölln, nahe Hamburg.

Im Januar 2017 schließlich zeigt das Nationalteam im Rahmen der Messe Bau sein Können und wird Gast der Poroton-Pressekonferenz sein.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301++373&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 22/2016.

Anzeige

Weitere Artikel