Leistungsstarker Helfer im Mini-Format

Sauber baggern "wie mit der Maurerkelle"

Heppenheim (ABZ). – Den 2,4-Tonnen-Minibagger der Bezeichnung TB 225 hat Takeuchi für den GaLaBau konzipiert. Laut Aussage des Herstellers arbeitet die Maschine mit einer sehr präzisen Hydraulik, wartet mit einer ergonomisch durchdachten Konstruktion auf, kann mithilfe eines 3,5-Tonnen-Anhängers transportiert werden und hat zudem das Taklock-System in petto. Letzteres erleichtere den Wechsel von hydraulischen Anbaugeräten deutlich.
Takeuchi Bagger und Lader
Der Takeuchi-Minibagger des Modells TB 225 arbeitet auch beim Böschungsabziehen sehr präzise. Foto: Takeuchi

"Mit dem TB 225 können wir Böschungen so präzise und sauber abziehen, als würden wir es mit einer Maurerkelle machen", erläutert Boris Chanin, Geschäftsführer von ChaninBau aus Zweibrücken. Bei der Firma handelt es sich um ein noch junges Unternehmen, das sich auf GaLa-, Erd-, Wege- und Mauerbau spezialisiert hat.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Takeuchi Bagger und Lader
Innerhalb weniger Sekunden ist das Laufwerk auf 1500 mm teleskopiert. Foto: Takeuchi

Der Takeuchi-Minibagger des Typs TB 225 bringt 2,4 t auf die Waage, läuft mit einem 16,5 kW/22,4 PS starken Motor und ist darüber hinaus mit einem von 1100 auf 1500 mm teleskopierbaren Laufwerk ausgestattet. Die maximale Grabtiefe beläuft sich auf 2455 mm und die Auslegergeometrie ermöglicht eine maximale Überladehöhe von 2800 mm. Serienmäßig sind hydraulischer Schnellwechsler und Powertilt mit zweimal 90-Grad-Drehung montiert.

"Was mich begeistert, ist die nahezu perfekte Hydraulik des Minibaggers", betont Chanin und fährt fort: "Man kann sofort genau und sensibel an Aufgaben arbeiten, die absolute Präzision erfordern. Die kleine Delle, die ein Ruckeln am Anfang der Arbeit machen würde, muss nicht ausgeglichen werden. Dieses ruckfreie Arbeiten ist auch ein sich zeitlich positiv auswirkender Vorteil. Die Takeuchi-Hydraulik 'denkt mit', indem sie sofort den notwenigen Druck bereitstellt, den der Baggerarm mit Anbaugerät erfordert. Eine Kleinigkeit, die sich im Laufe des Tages aber summiert."

Der TB 225 ist derzeit in Homburg an der Saar im Einsatz. Zuwegung, Terrasse, Garten, Böschung und Mauer müssen hier für ein Mehrparteienhaus angelegt werden. Serienmäßig ist das Modell TB 225 mit bis zu vier Zusatzsteuerkreisen ausgerüstet. Erster, zweiter und vierter hydraulische Zusatzsteuerkreislauf werden proportional gesteuert mit fest programmierbarer Litermenge. Auf dem rechten und linken Joystick befindet sich jeweils ein Schieberegler. Über den rechten wird das Powertilt gesteuert. Die Ansteuerung des Powertilts erfolgt proportional. Mit der serienmäßigen Powertilt-Umschaltung kann der Nutzer Powertilt bedienen oder eine der beiden Greiferfunktionen ansteuern (beispielsweise Greifer drehen). Der dritte Kreislauf ist für den hydraulischen Schnellwechsler bestimmt. Er beschleunigt den Wechsel von Werkzeugen und Anbaugeräten. Anwender müssen die Kabine nicht mehr verlassen.

Wenn Hydraulikleitungen angeschlossen werden müssen, erleichtert das Kupplungssystem Taklock die Arbeit. Auch unter Druck, zum Beispiel im Hochsommer, bedarf es keines Kraftaufwands, um Hydraulikleitungen schnell und sauber zu kuppeln, versichert der Hersteller. Der "kleine" TB 225 sei auch deshalb so stark und präzise, weil Hydraulikanlage und Motor die gleichen sind wie in der Drei-Tonnen-Klasse von Takeuchi. "Auch die Kabine ist gut gestaltet. Zum Beispiel sind die Fußpedale so konstruiert, dass meine Füße auch nach zehn Stunden Arbeit nicht müde werden", sagt Chanin.

Durch die kompakte Konstruktion (1100 mm Breite, 4375 mm Transportlänge und 2430 mm Höhe) sowie die serienmäßigen Verzurr-Ösen kann der TB 225 ideal verladen und transportiert werden, versichert das Takeuchi. Er kann samt Ausrüstung auf einem Anhänger mit 3,5 t Zulassungsgewicht transportiert werden.

Betreut wird ChaninBau vom saarländischen Takeuchi-Händler Mann + Magar mit Sitz in Merzig. Das 1970 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 30 Mitarbeitende, hat sechs Werkstattwagen, eine umfangreiche Werkstatt und angemessene Lagerkapazitäten.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen