Lernen und Lehren mit digitalen Geräten

Bühl (ABZ). – Digitales Lernen ist laut Holzbau Deutschland Bund Deutscher Zimmermeister ein wichtiger Bestandteil der beruflichen Bildung. Im Seminar "Lernen und Lehren mit digitalen Geräten und Anwendungen" im Komzet Bau Bühl erhielten Berufsschullehrer und Ausbilder an überbetrieblichen Ausbildungsstätten (ÜBA) einen Einblick in aktuelle Projekte, die zur digitalen Wissensvermittlung im Bauhandwerk zur Verfügung stehen.

Über 30 Berufsschullehrer und Ausbilder waren nach Bühl gereist, um einige digitale Projekte und Anwendungen für die Berufsbildung im Holzbau kennenzulernen und zu testen. Zu den digitalen Angeboten für die Berufsbildung, die präsentiert wurden, zählten unter anderem MELINDA: Medienunterstütztes Lernen und Innovation in der handwerklichen Arbeit, DIBERA: Digitales Lernen in der beruflichen Ausbildung – Digitales Aufmaß/Tachymetrie, DigiBau: Digitales bauberufliches Lernen und Arbeiten sowie FortUnA, Fortschrittliche Unterweisungssituationen im Ausbauhandwerk.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauleiter (m/w/d) Lutherstadt Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen