Mehr neue Auszubildende auf den Lehrbaustellen in Hessen

"Bauberufe für junge Menschen wieder attraktiv"

Wiesbaden (ABZ). – Die Entwicklung im Bereich der Auszubildenden im hessischen Baugewerbe ist insgesamt sehr positiv: 767 junge Menschen entschieden sich im Ausbildungsjahr 2021/2022 für einen Beruf in der Baubranche. Im Vergleich mit dem Vorjahr ist insgesamt ein Zuwachs von 8,9 Prozent zu verzeichnen, auf den Lehrbaustellen in Marburg um 50 Prozent, in Frankfurt um 11 Prozent und in Kassel um 4 Prozent, teilte der Bauindustrieverband Hessen-Thüringen mit. Bei den Azubis im Straßenbau besteht demnach ein Zuwachs von 14,5 Prozent, bei den Beton- und Stahlbetonbauern von 30 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr. 526 junge Menschen begannen im Baugewerbe, 168 in der Bauindustrie ihre Ausbildung. "Die Bauwirtschaft hält für junge Menschen derzeit wahrscheinlich die spannendsten Herausforderungen aller Branchen parat", kommentiert Dr. Burkhard Siebert, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen. Und sie biete attraktive Ausbildungsvergütungen, vor allem aber "stabile und zukunftsfähige Arbeitsplätze".

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Strategischer Einkäufer (m/w/d) für..., Korbach  ansehen
LKW-Fahrer (m/w/d) für Baustellenverkehr mit..., Frickenhausen  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de