Anzeige

Meldorfer Flachverblender

Handarbeit spielt eine große Rolle

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Das Firmengebäude der Meldorfer Flachverblender in Nindorf.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Im Showroom des Unternehmens ist eine Auswahl der verfügbaren Flachverblender zu sehen.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Sven Timmermann, Werksleiter im Nindorfer Betrieb: „Jeder einzelne Flachverblender ist ein Unikat. Keiner gleicht dem anderen.“

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Im Rohstofflager werden die Grundstoffe bereitgehalten.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Das Ansetzen der Grundmasse erfolgt mit genau abgemessenen Farben. Foto: Westermann

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Die Rührer brechen die Farbpigmente auf und sorgen so für den richtigen Farbton.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Die Rührer brechen die Farbpigmente auf und sorgen so für den richtigen Farbton.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Auch der Sand für die Gestaltung der Flachverblender wird im Werk eingefärbt.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Die Schablonen für die Grundmasse werden aufs Band gelegt.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen gestalten die Flachverblender.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

In der Endkontrolle werden die fertigen Flachverblender sortiert.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Ergänzt wird das Angebot durch Eckverblender.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Die Eckverlbender im Detail.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Ein Raum, der für praktische Übungen auch im Rahmen des Projekts ´Vom Rohstoff zum fertigen Produkt entwickelt´ genutzt wird.

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Matthias Schimmel, zuständig für Personalentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit im Unternehmen: „Zusammen mit der Gemeinschaftsschule Meldorf haben wird das Projekt ´Vom Rohstoff zum fertigen Produkt entwickelt.´”

Baustoffe, Fassaden, Wohnungsbau

Der Schulungsraum im Meldorfer Werk.

Tag für Tag entstehen im schleswig-holsteinischen Nindorf Original Meldorfer Flach- und Eckverblender in Klinkeroptik für die energetisch sinnvolle Sanierung von Gebäuden in aller Welt. Pro Jahr werden rund 200 000m2 Flachverblender produziert und 6 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++152++362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel