Mit großem Festwochenende

Kramer feiert 90-jähriges Jubiläum

Kramer Jubiläum Bagger und Lader
Das Kramer-Werk in Pfullendorf. Fotos: Kramer

PFULLENDORF (ABZ). - 1925 gründeten die Gebrüder Kramer das Unternehmen Kramer in Gutmadingen. Seit jeher versteht sich Kramer als Pionierunternehmen, das mit seinen Ideen die Art und Weise verändert hat, wie Material transportiert und Handlingaufgaben mit Maschinentechnik einfach und effizient gelöst werden können. Jetzt feiert die Traditionsmarke ihren 90. Geburtstag. Mit der Herstellung von Traktoren fing 1925 in Gutmadingen alles an. Der Unternehmenserfolg in den 30er-Jahren führte dazu, dass Kramer in Überlingen am Bodensee ein neues Grundstück bezog.1973 beendete Kramer die Traktorenproduktion und konzentrierte sich fortan auf die Produktion kompakter Baumaschinen. Mit dem Kramer 312 SL setzte das Unternehmen 1987 neue Maßstäbe. Er war nicht nur der erste Radlader, der mit Allradlenkung in Serie ging, sondern gleichzeitig mit 10.000 verkauften Einheiten der meistverkaufte Radlader seiner Zeit. 2000 fusionierte Kramer mit der in Linz (Österreich) angesiedelten Neuson Baumaschinen GmbH zur Neuson Kramer Baumaschinen AG. Sieben Jahre später kam es dann zum Zusammenschluss mit der Wacker Construction Equipment AG zur heutigen Wacker Neuson SE. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage nach kompakten Radladern und Teleskopen aus dem Hause Kramer zog das Unternehmen 2008, nach einjähriger Bauphase, von Überlingen nach Pfullendorf. Auf der rund 160.000 m² großen Gesamtfläche entstand eine der modernsten Fertigungsstätten für kompakte Baumaschinen. Seit 2012 entwickelt und produziert Kramer kompakte Lader in grüner Farbe für die Landwirtschaft. Der Vertrieb dieser Geräte erfolgt über ein eigenes Händlernetz.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Kramer Jubiläum Bagger und Lader
Der KS510 war 1950 der erste deutsche allradgetriebene Lader.

Heute ist Kramer, als Teil der Wacker Neuson Gruppe, ein produzierendes mittelständisches Unternehmen, das viel Wert auf die eigene Forschung und Entwicklung legt. Unter dem Markennamen Kramer werden kompakte Radlader, Teleradlader und Teleskoplader in die Bauwirtschaft, Landwirtschaft, den Garten- und Landschaftsbau, Kommunen, Mietparks und Recyclingunternehmen vertrieben. Mit der Kramer-typischen Allradlenkung nimmt das Unternehmen eine führende Marktstellung in Europa ein.Das 90-jährige Jubiläum wird im September mit einem großen Festakt gefeiert. Mitarbeitern, Händlern und Kunden wird ein spannender und unterhaltsamer Rückblick auf 90 Jahre Kramer geboten. Insgesamt rechnet Kramer bei der Jubiläumsfeier mit 2000 Gästen.Am 19. und 20. September jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, öffnet Kramer dann die Tore für die ganze Familie. Neben Werksrundgängen, Live-Demos und einer umfassenden Maschinenausstellung wird es zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein geben: Vom Kinderschminken, Kinderspaß mit Betreuung bis hin zu einem Karrierestand bei dem sich junge Besucher über Ausbildungsmöglichkeiten und offene Stellen bei Kramer informieren können, erwartet die Gäste ein vielfältiges Programm. Bei Livemusik im Festzelt ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Kramer erwartet an diesem Festwochenende ca. 10.000 Personen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen