Neue Linzer Eisenbahnbrücke

Die neue Linzer Eisenbahnbrücke ist mit ihren großzügigen Rad- und Gehwegen dreimal so breit (33,7 m) wie ihre Vorgängerin. Nachdem mehr als 1000 Fertigteilplatten auf die Querträger verlegt und über die Bögen eingehoben worden sind, werden darauf 600 t Stahl-Bewehrung in neun Lagen verlegt. Diese müssen genau zwischen 74.000 Kopfbolzen auf den Querträgern eingepasst werden. Die Fahrbahn wurde mittels mehrerer RüMoo-Rüttelbohlen der Bezeichnung Large abgezogen. Dadurch wurde die Betonoberfläche der Fahrbahn verdichtet und auf eine ebene Fläche abgezogen.
Hikmicro Brückenbau
Foto: RüMoo

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen