Anzeige

Prozess-Stabilisierung im Straßenbau

Einsatz von BIM-Modell vereinfacht

Volz Consulting, IT im Bauwesen, Building Information Modeling

Während der Bauausführung werden alle Prozessbeteiligten in Echtzeit vernetzt.

Stuttgart (ABZ). –  Direkte Integration von Arbeitsvorbereitung und Bauabrechnung im Straßenbau: Mit der Verbindung von iTWO civil mit dem Planungs- und Echtzeitsystem BPO der Volz Consulting GmbH entsteht ein stabiler Prozess zwischen diesen beiden Aufgabenbereichen. Die Verzahnung der Softwareprogramme und Integration der 3D-Geometriedaten aus iTWO civil ermöglicht es, auszuführende Daten aus der RIB Software direkt innerhalb der Arbeitsvorbereitung von BPO weiterzuverwenden. Auf diese Weise entsteht ein stabiler und wirtschaftlicher Prozess in Richtung Verkehrswegebau 4.0. BPO ist eine cloudbasierte Softwareanwendung des Pforzheimer Beratungsunternehmen Volz Consulting GmbH, die die Planung der Bauausführung nach dem Just-in-Time-Prinzip ermöglicht. Alle Baustellen und Ressourcen können im Unternehmen ebenfalls zentral verwaltet und koordiniert werden. Während der Bauausführung werden alle Prozessbeteiligten – von der Mischanlage über die Lkw-Logistik bis hin zur Baustelle – in Echtzeit vernetzt. Diese zentrale Integration verschiedener Aufgabenfelder am Bau bildet das Fundament für einen Soll-Ist-Vergleich des Baufortschritts in Echtzeit.

Die neue Funktionalität wurde in enger Zusammenarbeit mit ausgewählten Bauunternehmen konzipiert und realisiert. Durch die Verknüpfung beider Systeme wird die Planung von Baumaßnahmen vereinfacht und ist Basis für die Ausführungsplanung anhand eines BIM- Modells (Building Information Modelling).

Poliere und Bauleiter sollen fortan in der Lage sein, diese direkt aus dem 3D-Modell abzuleiten. Auf diese Weise verringert sich der Planungsaufwand. Weiter können mögliche Fehlerquellen durch eine reduzierte manuelle Dateneingabe vermieden werden. Die Verzahnung der RIB-Programme mit BPO sorgt nicht zuletzt für einen vereinfachten Einsatz von BIM-Modellen im Planungs- und Steuerungsprozess im Straßenbau und soll darüber hinaus den Einsatz im Baualltag einfacher gestalten.

Beide Unternehmen planen weitere Integrationsmöglichkeiten der Programme, mit dem Ziel, wirtschaftlichere und stabilere Prozesse für den Verkehrswegebau 4.0 auf der Baustelle umzusetzen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=327++389&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 03/2017.

Anzeige

Weitere Artikel