Vom Reststoff zum Baustoff

Erster rein keramischer Recyclingziegel entwickelt

Ansbach (ABZ). – Um die angestrebten höheren Klimaziele – eine Treibhausgasminderung um 65 % bis 2030 – im energieintensiven Bausektor zu erreichen, kann die intensivere Nutzung von Recyclingmaterialen, mehr noch der Einsatz von Recyclingbaustoffen ein Bestandteil sein, wie der Baustoffhersteller Schlagmann Poroton erläutert.
Schlagmann Poroton Mauerwerksbau
Die Rohstoffrezeptur des innovativen Recyclingziegels kann aus bis zu 70 % Sekundärrohstoffen, vornehmlich Ziegelbruch, bestehen. Zur Herstellung soll nur die Hälfte an Energie eines konventionellen Ziegels eingesetzt werden. Der Anteil erneuerbarer Energiequellen soll gleichzeitig ausgebaut werden. Foto: Poroton

Mit der Ersatzbaustoffverordnung, die ab 1. August gilt, wird die Akzeptanz von Sekundärbaustoffen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft von Seiten der Bundesregierung dem Unternehmen zufolge zudem intensiv gefördert.

Bei Schlagmann Poroton wurde das "rote Gold" als Wertstoff laut eigener Aussage bereits früh erkannt: Bereits seit 2016 bietet das Unternehmen ein eigenes Recycling-System an, bei dem auf Baustellen Container zum Sammeln von Ziegelbruch und -verschnitt zur Verfügung gestellt werden. Die sortenreinen Reststoffe, dazu zählt bei Schlagmann laut Unternehmensangaben auch die Perlitfüllung der hochwärmedämmenden Poroton-Ziegel, werden danach zu hochwertigen Nebenprodukten weiterverarbeitet.

Firmeneigenes Forschungszentrum

Um aus den vorhandenen Recyclingmaterialien wertvolle sekundäre Rohstoffe zu gewinnen, beschäftigt sich Schlagmann laut Unternehmensangaben am firmeneigenen Forschungszentrum Ziegel seit vielen Jahren intensiv mit den Möglichkeiten, recyceltes Ziegelmaterial sinnvoll zu einem neuen keramischen Baustoff weiterzuentwickeln.

Denn das Unternehmen ist laut eigener Aussage überzeugt, dass in den Recyclingmaterialien ein weitaus größeres Potenzial steckt. Aus dieser Forschungsarbeit kann ein erstes Upcycling-Produkt aus Ziegel-Recyclingmaterial präsentiert werden: der POROTON-R, ein Recycling-Ziegel aus recycelten und wiederaufbereiteten Ziegeln, der ohne ein zusätzliches, künstliches Bindemittel wie beispielsweise Zement rein keramisch gebunden wird.

Ziel der Schlagmann-Produktentwickler ist es eigenen Angaben nach, neben der ressourcenschonenden Verwendung von Ziegelbruch und -verschnitt aus dem eigenen Rücknahme-Service auch den Energieeinsatz so gering wie möglich zu halten.

"Nach zahlreichen Versuchsreihen war für uns der beste Weg, den Recyclingziegel aus aufbereitetem, fein gemahlenem Material zu produzieren – in Analogie zur Feinkeramik und Technischen Keramik", erläutert Ralf Hillebrand, Projektleiter der keramischen Entwicklung bei Schlagmann.

"Dabei wird die Rohstoff-Rezeptur, die bislang aus bis zu 70 % Sekundärrohstoffen – vornehmlich Ziegelbruch – bestehen kann, zu einem Ziegel-Verbundmaterial geformt. Die Herausforderung liegt darin, dass aus der Rezeptur ein Baustoff entsteht, der so ökologisch wie möglich, aber gleichzeitig für den Kunden bezahlbar ist", so der Experte.

Zukunftsfähige, ressourcenschonende Ziegelherstellung

"Mit dem Recyclingziegel POROTON-R begeben wir uns auf das "next level" einer zukunftsfähigen, ressourcenschonenden Ziegelherstellung. Eine durchgängige und sinnvolle Kreislaufwirtschaft im Sinne des Cradle-to-Cradle-Ansatzes ist ein zentraler Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Mit dem schrittweisen Einsatz von Rohstoffen aus Recyclingmaterial und zugleich eines geringeren Energieeinsatzes, der zudem aus erneuerbaren Energiequellen stammt, nehmen wir die Herausforderungen einer CO2-neutralen Ziegelherstellung, die wir bis 2040 anstreben, in den nächsten Jahren mit all der uns zur Verfügung stehenden Kraft an", so der geschäftsführende Gesellschafter Johannes Edmüller.

Der neue Recyclingziegel, der im ersten Schritt als Innenwandziegel zum Einsatz kommt, wird im Rahmen eines Forschungsprojekts optimiert und soll für eine Markteinführung vorbereitet werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter / Auszubildender (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Sachbearbeiter*in Übergreifende Planung, Ausgleich..., Kiel  ansehen
Fachbereichsleitung, Essen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen