Anzeige

Auf der Motek

Lösungen für das digitale und mobile Verschrauben

Unter anderem wird auf der Motek dieser Montagewagen gezeigt.

München (ABZ). – Hytorc, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer, pneumatischer und elektrischer Verschraubungstechnik, präsentiert vom 7. bis 10. Oktober auf der Motek in Stuttgart Lösungen für digitales und mobiles Verschrauben. Ein Highlight am Messestand 5510 in Halle 5 wird laut Hersteller der neuentwickelte Eco2Touch Montagewagen sein, der alle Vorteile digitaler Schraubtechnik mit praktischer Mobilität verknüpft. Partner am Messestand von Hytorc ist die Akademie der Schraubverbindung, ein zertifizierter Lerndienstleister, der über sein umfassendes Schulungsangebot informieren wird. Werkstattwagen, Pumpe, Scanner, Label-Drucker und Verschraubungswerkzeug kompakt kombiniert – der neue Hytorc-Montagewagen sei die All-in-one-Lösung für risikobehaftete Serienverschraubungen im Nutzfahrzeugbau, bei der Herstellung, Reparatur und Wartung von Maschinen und Anlagen sowie für die Energiebranche, so das Unternehmen. Seine Vorteile spiele er insbesondere dann aus, wenn das Anwenderunternehmen aus Haftungsgründen eine lückenlose Dokumentation risikobehafteter Verschraubungen erstellen muss.

Herz und Hirn des neuen Montagewagens sei die intelligente Eco2Touch Hydraulikpumpe, die hinsichtlich des Industriestandards 4.0 entwickelt wurde. Die Pumpe erfüllt Herstellerangaben zufolge alle Anforderungen, um der Richtlinie VDI/VDE 2862 – Blatt 2 bzgl. sicherheitsrelevanter Schraubverbindungen gerecht zu werden. Eco2Touch diene als wegweisende Schraubprozesssteuerung, die während des Anziehvorgangs alle Parameter wie Drehmoment, Drehwinkel, Längung sowie Druck kontrolliere, dokumentiere und archiviere. Die automatisierte Bereitstellung der Prozessdaten erfolgt in graphischer und textlicher Form. Die integrierte Statistik in der Eco2Touch Steuerung ermögliche es, dass eventuelle Prozessstörungen sowie deren Ursachen, Folgen und Position schon während des einzelnen Schraubvorgangs erkannt werden. "Die Touch-screen-Bedienung ist so einfach und intuitiv, wie wir das vom Smartphone kennen. Alle Interessenten lade ich herzlich ein, sich auf der Motek von den einzigartigen Vorteilen der digitalen Hytorc Verschraubungstechnik zu überzeugen und sich mit unseren Fachberatern intensiv auszutauschen", sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer von Barbarino & Kilp GmbH – Hytorc.

Präzise und dabei äußerst sichere Verschraubung böten die hochentwickelten Schraubwerkzeuge von Hytorc, so das Unternehmen. Die umfangreiche Palette sei für alle Anwendungsfälle gerüstet – von der handlichen M16 bis zur zentnerschweren M100 gebe es für jede Schraube das passende Verschraubungswerkzeug. Besonders "schlank" machen sich laut Hersteller die CTS-Stealth Wechselkassetten-Hydraulikschrauber. Das Antriebssystem habe die gleiche Bauhöhe wie die Wechselkassetten und sei mit einem automatischen Dual-Kolbensystem ausgerüstet, welches die Schraubgeschwindigkeit markant erhöhe. Der Dual-Kolben-Antrieb erzeuge Drehmomente bis 47 795 Nm. Die Wechselkassetten ließen sich bei der CTS-Stealth Baureihe äußerst schnell einsetzen.

Für sieben Verschraubungsverfahren gerüstet seien die Hydraulikschrauber der Serie Avanti. Garant für gleichmäßige Vorspannkräfte sei die automatisch arbeitende Drehwinkelsteuerung. Dabei agiere Avanti mit einstellbaren Drehmomenten von 135 bis 190 000 Nm. Durch seine kompakten Abmessungen und das robuste Gehäuse eigne sich der Avanti für jedes Arbeitsumfeld.

Der MXT-Schrauber sei für klassisches Verschrauben mit Reaktionsarm von 150 Nm bis über 72 000 Nm geeignet. Wie der Avanti habe auch der MXT eine automatisch arbeitende Drehwinkelsteuerung für gleichmäßige Vorspannkräfte. Sein Abstützarm mit Schnellverschluss sei 60-fach verstellbar und lasse sich rasch und stets optimal positionieren. Ein Torsions-Rückhalteklinken-System ermögliche es, den Schrauber sicher vom Werkstück zu entfernen.

Die leistungsstarken Schraubwerkzeuge von Hytorc würden ausschließlich in geschulte Hände gehören. Know-how zum sicheren und effizienten Einsatz moderner Verschraubungstechnik vermittelt die Akademie der Schraubverbindung (AdSV), die auf der Motek am Hytorc-Messestand über ihre Leistungen informiert. Die AdSV qualifiziert Anwender von Schraubtechnik wie Monteure, Konstrukteure, Mitarbeiter in der Qualitätssicherung sowie im Service, Einkäufer und auch Führungskräfte gemäß VDI/VDE-MT 2637, Blatt 1, und EN1591- 4. Weltweit anerkannt seien die Zeugnisse der AdSV aufgrund ihrer Zertifizierung nach ISO 29990.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=164++335&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel