BUND fordert Vollbremsung in Bayern

Moratorium für Straßenbau

München (dpa). – Zum Schutz des Klimas fordert der BUND Naturschutz in Bayern ein Moratorium für sämtliche Straßenbauprojekte im Freistaat.

Der Umweltverband stützt seine drastische Forderung auf die Ergebnisse einer Studie zu den Kohlenstoffdioxidemissionen (CO2), die durch die Projekte entstünden. Demnach seien die Berechnungen sämtlicher CO2-Emissionen, die etwa im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) angegeben seien, "schöngerechnet", sie lägen in Wirklichkeit deutlich höher. In der Studie wurden verschiedene Faktoren untersucht, anhand derer die klimaschädlichen CO2-Emissionen von Straßenbauprojekten im Bundesverkehrswegeplan ermittelt werden. Bei konkreten Bauprojekten habe sich laut BUND gezeigt, dass diese Faktoren nur unzureichend oder gar nicht berücksichtigt würden. "So fließen beispielsweise die so genannten anlagebedingten Emissionen nur zu einem sehr geringen Teil in die Berechnungen mit ein", hieß es weiter.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Bauleiter/Bauleiterin Straßen- und Tiefbau, Kassel  ansehen
Walzenfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen