Der Bedarf ist hoch

Schnelle und unkomplizierte Reaktion

Köln (ABZ). – Oftmals erfordern Baumaßnahmen an Bestandsgebäuden eine temporäre Verlagerung des Unterrichts in sogenannte Interim-Bedarfe, also mobile Unterrichtsräume, die für die Dauer der Baumaßnahmen genutzt werden.
Amtra Mobilraum Schulbau Mobile Raumsysteme
Der Bedarf an qualitativ hochwertigen Interimslösungen auf Zeit ist in den letzten Jahren stark gestiegen, so der Hersteller Amtra. Foto: Amtra

Diese Interim-Bedarfe müssen den pädagogischen, Brand- und Wärmeschutz technischen Anforderungen gerecht werden und den Schülerinnen und Schülern ein gutes Lernumfeld bieten.

Daher ist der Bedarf an qualitativ hochwertigen Interim-Bedarfen auf Zeit in den letzten Jahren stark gestiegen. Unternehmen wie Amtra, die sich laut eigener Aussage auf die Bereitstellung solcher temporären Unterrichtsräume spezialisiert haben, sind gefragt wie nie zuvor. Sie unterstützen Schulen dabei, den Unterricht während der Baumaßnahmen kontinuierlich fortzuführen und bieten flexible Lösungen, die den individuellen Anforderungen der Schulen gerecht werden.

Steigender Bedarf

Es soll ein Vorteil sein, dass Schulen frühzeitig mit Anbietern wie Amtra zusammenarbeiten, um den reibungslosen Ablauf des Unterrichts während der Baumaßnahmen sicherzustellen und den Schülerinnen und Schülern ein gutes Lernumfeld zu bieten. Der Bedarf an Lösungen auf Zeit wird daher auch in Zukunft weiter steigen, da Modernisierungsmaßnahmen an Schulen immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Unseren Kunden und auch den vorgelagerten Fachplanern vermitteln wir durch unsere nun mehr als 25-jährige Kompetenz nicht nur ein Gefühl der Sicherheit, die Projekte in Ziel und Budget zu realisieren, womit wir uns auch gegenüber einem Teil des Wettbewerbs in positiver Weise unterscheiden. Auch bieten wir ihnen hierbei gestützt auf unsere Philosophie alle Kompetenzen aus einer Hand und in einem schlüssigen Konzept an. Eigene, motivierte Fachkräfte in einem ambitionierten Familienunternehmen sind die beste Werbung für die hohe Weiterempfehlung von Amtra durch unsere Kunden, oder gerade im B2B. Besonders Fachplaner oder Architekten schätzen in der Zusammenarbeit mit Amtra das Rundum-sorglos-Paket über alle Leistungsphasen bei der rechtssicheren Errichtung der gewählten Projektlösungen auf Basis unserer innovativen Produktlinien", sagt Amtra-Geschäftsführer Christian Helleken.

Ein wichtiger Aspekt der Innovation und Entwicklung von Mobilräumen sei die Verwendung von modernen Materialien und Technologien. So arbeite Amtra an der Integration von smarten Technologien und Nachhaltigkeit-Elementen wie Solartechnologie zur Unterstützung der Stromautarkie, begrünte Aufsatzdächer oder auch neuartige Vorsatzfassaden. Grundsätzlich wird bei der Gestaltung der Mobilraum-Anlagen auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit geachtet, so das Unternehmen. So können beispielsweise Regenwassernutzungsanlagen installiert werden, um den Wasserverbrauch zu reduzieren, begrünte Dächer angelegt, um die Biodiversität zu fördern und das Mikroklima so verbessert werden.

Es gebe viele Projekte von Amtra im Bereich Sozialunterkünfte für Geflüchtete. Bereits mehrfach erfolgreich realisiert wurden im Raum Köln beispielsweise dreigeschossige Anlagen auf Basis der X-tend Produktlinie. Um nicht "nur" eine zweckmäßige Unterbringung zu gewährleisten, legen die Verantwortlichen des Amtra-Teams eigenen Angaben zufolge bei der Planung besonderen Wert auf das persönliche Wohlbefinden innerhalb der Mobilräume. So wurden separate Wohneinheiten konzipiert, um Familien den Raum für Privatsphäre zu bieten, den sie brauchen, um nach der Flucht zumindest eine Art von Wohlbefinden zu ermöglichen.

Auch in hochsensiblen Bereichen

Die X-tend-Einheiten sind in vielerlei Hinsicht einsetzbar, ob als Büro- und Verwaltungsgebäude, Polizeistationen oder in hochsensiblen Bereichen wie zum Beispiel für den Mobilraum-Bedarf in der Petrochemie, der Bundeswehr, Recycling- und Entsorgungsunternehmen sowie im Bereich der Energie- oder Wasserversorgung, versichert der Hersteller. Darüber hinaus kommen die X-tend-Einheiten von Amtra eigenen Angaben zufolge auch als Ersatzlösungen für Kindertagesstätten inklusive notwendiger sanitärer Einrichtungen sowie pädagogisch konfektioniert zum Einsatz.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Bau- und Projektleitung Fachbereich Grünflächen..., Berlin  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen