Echtzeit-Systemüberwachung

Sensoren ermöglichen bedarfsgerechte Ölwechsel

Hydraulik Maschineninstandhaltung
Ölzustandssensor des Typs OCS (\'Oil Condition Sensor\') aus dem Hause Stauff. Foto: Stauff

WERDOHL (ABZ). - Die Nachfrage nach leistungsfähigen Lösungen zur Überwachung von Hydraulik- und Schmierölsystemen wächst stetig. Der Ölzustand – also das Ergebnis aus der natürlichen Alterung des Mediums, dem Abbau von Additiven und der Verunreinigung durch Fremdpartikel – ist dabei der wesentliche Faktor zur Bestimmung des optimalen Zeitpunktes für einen Ölwechsel. Denn ein zu frühes Austauschen des Fluids verursacht unnötige Kosten; ein zu später Wechsel erhöht den Verschleiß innerhalb der Anlage und kann Komponentenausfälle und somit weitaus höhere Kosten verursachen.

Ölzustandssensoren des Typs OCS ('Oil Condition Sensor') von Stauff ermitteln in Echtzeit den aktuellen Zustand von Hydraulikflüssigkeiten und Schmierölen unter Berücksichtigung aller zuvor genannten Kriterien. Wartungsfachkräfte, Instandhalter und Produktionsverantwortliche sind mit den Sensoren in der Lage, aufwendige und kostenintensive Ölwechsel bedarfsgerecht nach dem tatsächlichen Zustand des Fluids durchzuführen und nicht auf Verdacht oder statischen Wartungsplänen folgend zu veranlassen. Dies steigert die Verfügbarkeit und Produktivität von Maschinen und Anlagen, vermindert potentielle Umweltbelastungen und reduziert die auf die gesamte Laufzeit des Systems bezogenen Betriebs- und Instandhaltungskosten.

Ölzustandssensoren des Typs OCS wurden für die dauerhafte Installation in Hydraulik- und Schmierölsystemen ausgelegt und ermöglichen dank ihrer robusten Bauweise mit einem Edelstahl-Gehäuse auch die Verwendung unter extremen Umgebungsbedingungen mit Temperaturen zwischen –20 °C und +120 °C. Sie eignen sich für den Einsatz mit Betriebsdrücken bis 20 bar.

Die optional als Zubehör erhältliche Anzeigeeinheit des Typs OCD ('Oil Condition Display') stellt die vom Sensor ermittelten Werte mittels einer mehrsegmentigen LED-Anzeige dar, was die Erfassung des Ölzustandes auf einen Blick und ohne Verbindung zu einem PC möglich macht. Das Anzeigegerät verfügt außerdem über einen integrierten Messwertspeicher, aus dem die Daten per USB-Schnittstelle auch nachträglich zur Auswertung übertragen werden können.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Leiter (m/w/d) Miete , München  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen