Effiziente Logistik

Transport-Paletten schonen Mensch und Material

Layher Gerüstbau
Vielseitiger Materialtransport – materialsparende Lagerung: die Layher-Rohrpalette für den Transport von Stellrahmen, Gerüstböden, Stielen, Bordbrettern, Riegeln und vielem mehr. Grafik: Layher

GÜGLINGEN-EIBENSBACH (ABZ). - Im Hinblick auf Baustelleneffizienz spielt auch das Thema Logistik im Gerüstbau eine wichtige Rolle. Layher-Paletten als personal- und kostensparende Hilfsmittel leisten hier einen wertvollen Beitrag.

Kostendruck und Fachkräftemangel erfordern es, Abläufe permanent zu hinterfragen und vor allem Einsparpotentiale zu heben. Eine Schlüsselfunktion kommt dabei dem großen Bereich der Logistik zu, der im Gerüstbau eine wichtige Rolle spielt – unabhängig von der Größe des Unternehmens. Dazu zählen alle Aufgabenstellungen rund um Beschaffung, Lagerung, Transport und Umschlag auf der Baustelle. Zeiten, die sich summieren. Diese Vorgänge gilt es deshalb so zu optimieren, dass sie zeit- und kostensparend durchgeführt werden können. Paletten als Transporteinheit erleichtern und beschleunigen in diesem Zusammenhang den Be- und Entladeprozess und bringen darüber hinaus entscheidende Vorteile bei Lagerung und Transport. Mögliche Anschaffungskosten lassen sich daher schnell amortisieren.

Aus der Praxis heraus entwickelt, gehören Layher-Paletten zu den Zubehörteilen, die als personal- und kostensparende Hilfsmittel einen wertvollen Beitrag zur Optimierung der Logistik leisten: Egal ob für Lagerung, Materialzugriff, Transport, Montage oder Inventur. Layher Paletten sorgen nicht nur für eine geordnete und dank Stapelbarkeit platzsparende Materiallagerung sowie raschen Materialzugriff, sondern erhöhen auch die Übersichtlichkeit im Lager – Zählvorgänge werden beschleunigt. Alle Paletten sind zudem für Stapler- oder Krantransport geeignet, was für ein schnelles, sicheres und ebenfalls platzsparendes Be- und Entladen von Transportmitteln sorgt. Ladezeiten werden verkürzt. Das Angebot reicht von systemfreien und universell einsetzbaren Modul- und Rohrpaletten – mit Gitterboxeinsatz für Kleinteile wie Kupplungen, Anker oder Spindeln – bis hin zu speziellen Systempaletten für Blitz Stellrahmen, Allround-Star-Rahmen, Traggerüstrahmen TG 60 sowie First- und Dachkassetten.

Eine optimierte, preiswerte Lösung für stehendes Palettieren von 20 Blitz-Stellrahmen garantiert z. B. die robuste Stellrahmen-Zapfenpalette aus feuerverzinktem Stahl – je nach Ausführung für die 0,73 m breite oder die 1,09 m breite Variante. Die Paletten-Abmessungen für die 0,73 m breiten Stellrahmen sind so optimiert, dass drei Stück nebeneinander auf der Lkw-Pritsche Platz finden. Gleichzeitig können zwei gefüllte Paletten übereinandergestapelt werden, was Lagerfläche spart.

Die Stapelung der Stellrahmen erfolgt hierbei stehend. Die Stellrahmen werden abwechselnd rechts und links auf die Palettenzapfen aufgesteckt. Gabelführungen und eine Mittelsprosse garantieren beim Staplertransport absolute Kippsicherheit und ermöglicht Kranversatz. Auf diese Weise können die Paletten bis dicht an die Fassade transportiert und anschließend – ergonomisch vorteilhaft – aufrecht stehend und ohne übermäßigen Kraftaufwand zum Einbau entnommen werden. Ein vorzeitiges Ermüden der Gerüstbauer wird so vermieden.

Ein Allrounder im Einsatz ist die Layher-Rohrpalette aus feuerverzinktem Stahl, die aus einem stabilen Grundrahmen-Element mit angeschweißten Kranösen für leichtes Verschwenken sowie vier Aufsteckrohren besteht. Erhältlich in drei Größen – in quadratischer Form mit oder ohne Gitterboxeinsatz sowie in rechteckiger Form – eignet sich beispielsweise die Rohrpalette 125 mit einer Länge von 120 cm, einer Breite von 80 cm und einer Höhe von 71 cm ideal für die Lagerung und den Transport von Stellrahmen, Geländern, Riegeln, Diagonalen, Bordbrettern und Gerüstböden. Die maximale Belastung liegt bei 1500 kg.

Nach allen Seiten offen, können die Paletten in befülltem Zustand mühelos mit Stapler oder Kran transportiert oder gestapelt werden – bis zu drei Paletten übereinander. Zum Leertransport lassen sich die Aufsteckrohre außerdem problemlos entnehmen und im Grundrahmen verstauen, was eine raumsparende Logistik ermöglicht. Neu ist der Palettenfuß: Zur Verbesserung der Kraftübertragung vom Palettenfuß in die Aufstellfläche wurde jetzt bei allen Layher-Paletten – sofern vorhanden – der Palettenfuß angeflacht. Dies vermindert das Eindrücken der Palettenfüße in Asphalt und schont die Lkw-Ladefläche.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen  ansehen
Facility Manager / Technischer Leiter (m/w/d)..., Mannheim  ansehen
Bauhelfer (m/w/d) in Vollzeit, Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen