Elektromobilität

Volvo Group beteiligt sich mehrheitlich an Designwerk

München (ABZ). – Die Volvo Group übernimmt 60 Prozent der Designwerk Technologies AG, das gab Volvo Trucks Deutschland bekannt. Das in der Schweiz ansässige Unternehmen entwickelt und vertreibt Produkte und Ingenieurleistungen im Bereich der Elektromobilität. Durch die Investition in Designwerk Technologies will die Volvo Group ihre derzeitigen Kompetenzen ergänzen, wenn es um Nischenprodukte und Speziallösungen geht.

"Designwerk Technologies verfügt über hohe Kompetenzen im Bereich der Elektromobilität und konzentriert sich auf die Entwicklung, die Prototypenerstellung und die Produktion von Nischenprodukten in kleinen Stückzahlen im gesamten Spektrum der industriellen Elektromobilität. Dies stellt eine hervorragende Ergänzung zum Angebot der Volvo Group dar. Die Investition wird den Übergang der Volvo Group zu klimaneutralen Transportlösungen in allen Segmenten unterstützen", erklärt Lars Stenqvist, Chief Technology Officer der Volvo Group. Unter der Marke Futuricum bietet Designwerk Technologies maßgeschneiderte E-Lkw, mobile Schnellladestationen und Hochvolt-Batteriesysteme an.

Als innovatives Unternehmen nutze Designwerk für die Entwicklung mit den Kunden schnelle Feedback-Schleifen, um das eigene Angebot ständig zu verbessern. "Wir freuen uns darauf, den Wandel der Volvo Group hin zur Elektromobilität mit zusätzlicher Agilität und Leistung weiter zu unterstützen. Indem wir die Größe und die Kompetenzen von Volvo zu unserer Nischenproduktion hinzufügen, können wir sowohl die notwendige Implementierung von Elektrofahrzeugen und der unterstützenden Infrastruktur beschleunigen als auch den Anteil emissionsfreier Fahrten auf den Straßen erhöhen", betont Adrian Melliger, CEO von Designwerk Technologies.

Die Firma wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen tätig sein. Die Transaktion solle "in den kommenden Wochen" abgeschlossen werden. Designwerk Technologies arbeitet laut eigenen Angaben seit mehreren Jahren erfolgreich mit Volvo Trucks in der Schweiz und Deutschland zusammen und baut Volvo-Chassis zu batterieelektrischen Fahrzeugen um.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung (m/w/d) der Abteilung Tiefbau, Pullach im Isartal  ansehen
Aufsichtsperson I zur Ausbildung als Technische/r..., Niedersachsen Mitte  ansehen
Fachkraft (m/w/d) für die technische..., Pullach im Isartal  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen