In der Baubranche

Steigende Nachfrage nach Teleskopstaplern verzeichnet

BIETIGHEIM (ABZ). - In Deutschland sind Teleskopstapler auf dem Vormarsch. Allmählich etabliert sich diese Fahrzeuggattung auch hierzulande im Bauwesen und in anderen Branchen. "Erst die Möglichkeit, die multifunktionalen Maschinen auch mieten zu können, gab dem Bereich einen wesentlichen Impuls", so Nico Zimmer von der Stapler-Rent 2000 GmbH, Bietigheim. Der Aufschwung begann vor etwa sechs Jahren, berichtet der Geschäftsführer des nach eigenen Angaben größten konzernunabhängigen Staplervermieters in Deutschland. Die Zahlen seines Unternehmens sind dafür ein beispielhafter Beleg: Umfasste die Mietflotte im Jahr 2005 noch 25 Teleskopstapler, erwarb Zimmer kürzlich das 100. Exemplar.

Den ersten Teleskopstapler nahm Zimmer vor exakt zehn Jahren in seinen Fahrzeugbestand auf, einen Merlo des Typs P35.13. Bereits vier Jahre später konnte er seinen Fuhrpark auf 25 erhöhen. Seitdem können die beiden Unternehmen auf eine gemeinsame Erfolgsgeschichte zurückblicken. Anfang 2011 hat Zimmer den 100. Teleskopstapler, einen Roto 40.26MCSS, für seine Mietflotte erworben. Damit befinden sich momentan 30 verschiedene Merlo-Typen im Angebot von Stapler-Rent, der zu den fünf größten deutschen Vermietern von Teleskopstaplern gehört.

Neben den Maschinen selbst können die Kunden auch auf eine umfassende Produktpalette von Anbaugeräten speziell für die Teleskopstapler zugreifen. Dazu zählen unter anderem Schaufeln, Lasthaken, Gittermastspitzen, Seilwinden und Arbeitsbühnen. Insgesamt stehen etwa 300 Zubehöreinheiten zur Verfügung, die von Kunden in ganz Europa gemietet werden. Darüber hinaus hat sich Stapler-Rent zu einem der wichtigsten Technikzentren für Merlo in Deutschland entwickelt. So führen Techniker etwa in Bietigheim-Bissingen, dem Stammhaus, regelmäßig Großreparaturen an unterschiedlichen Merlo-Fahrzeugen aus. "Händler und Vermieter aus dem gesamten Bundesgebiet greifen immer wieder auf unsere technische Kompetenz gerade bei komplizierten Reparaturen zurück", so der Geschäftsführer. Auch im Vertrieb von Neumaschinen ist Stapler-Rent aktiv. Im vergangenen Jahr wurde das Unternehmen erstmals der erfolgreichste Merlo-Händler Deutschlands.

Da die vielseitigen Teleskopstapler und vor allem die Roto-Technik, also Teleskopen mit dreh- und schwenkbarem Oberwagen, besonders in der Bauindustrie immer mehr nachgefragt wird, plant Zimmer bis 2013 einen weiteren Ausbau seiner Mietflotte. 150 Exemplare sollen den Kunden dann zur Verfügung stehen. Ebenso ist geplant, die Merlo-Fahrzeuge zukünftig in weitaus mehr Regionen zu vertreiben sowie ein weiteres Technik-Kompetenzzentrum in Süddeutschland aufzubauen.

Das steigende Interesse an Teleskopstaplern begründet Zimmer unter anderem mit dem zunehmenden Wunsch nach zeitlich flexibel einsetzbaren Maschinen: "In einem solchen Saisongeschäft wie dem Bau werden Fahrzeuge oft nicht mehr gekauft, sondern nur für den Zeitraum gemietet, in dem sie auch benötigt werden." Dabei spiele auch die Kostenkalkulation eine immer gewichtigere Rolle. "Der Pluspunkt beim Mieten besteht darin, dass die Kosten präzise planbar sind", erläutert Zimmer. So sei es zum Beispiel bei einem Ausfall der Maschine die Aufgabe des Vermieters, sie umgehend zu reparieren oder zu ersetzen. Auch übernehme der Anbieter regelmäßige Wartungen sowie Sicherheitsprüfungen. Zudem stehe dem Nutzer immer die neueste Technik zur Verfügung, je nach Bedarf könne er die Fahrzeuge kurzfristig auswechseln. "Gerade in der Baubranche werden für jedes Projekt andere Maschinen benötigt", erläutert Zimmer. "Daher legen Kunden großen Wert darauf, dass die Zusammenstellung der Fahrzeuge genau auf ihre Ansprüche abgestimmt wird."

1999 gründete der heutige geschäftsführende Gesellschafter Nico Zimmer das Unternehmen mit anfänglich sechs Mietgeräten. Was damals als Ein-Mann-Projekt in einem Bürocontainer begann, hat sich bis heute zum führenden konzernunabhängigen Vermieter von Staplern und Teleskopladern in Deutschland entwickelt. Rund 1000 Mieteinheiten umfasst das Angebot des Unternehmens. 40 Mitarbeiter sind in der Zentrale in Bietigheim-Bissingen sowie an den Standorten Stuttgart und München beschäftigt. Das Kerngeschäft ist die europaweite befristete Vermietung von Gabelstaplern, Teleskopladern und Arbeitsbühnen. Zudem ist das Unternehmen Vertragshändler für Merlo und Ausa in Süddeutschland und vermarktet europaweit hochwertige Gebrauchtmaschinen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen