Individuelle Transportlösung für Kranservice

Mensch und Technik optimal miteinander verbunden

ZANDTcargo Krane und Seilmaschinen
Der Zandt cargo AT-P 400 bei der Firma Rank Kranservice m Einsatz. Foto: Zandt cargo

TIRSCHENREUTH (ABZ). - 40 t zulässiges Gesamtgewicht, 10 m gerade Plattformladelänge, optimierte neun Paar Rungenraster in Längs- und Querrichtung, 18 Paar Zurrpunkte, niedrige Beladehöhe in Bereifung 245/70R17,5. Das sind die Kerndaten, die den neuen Zandt cargo AnhängerTieflader-Plateau AT-P 400 kennzeichnen. Jedoch sind es eben nicht nur die reinen Leistungsdaten alleine, die den Kern eines Anhängers ausmachen, wie die Spezialisten von Zandt cargo zu berichten wissen.Zandt cargo Anhänger, so der Hersteller, sind mehr als nur Stahl, Achsen und die konstruktive Technik in Nutzlast und Ladungssicherung. Wodurch sich die Produkte des Tischenreuther Unternehmens auszeichnen, sei, dass die Fahrer bzw. Bediener in der Entwicklung stets mitgedacht werden. Ohne den Anwender seien technische Leistungsdaten nur wenig aussagekräftig. Aus diesem Grund bietet das Unternehmen seinen Kunden eine bedarfsgerechte Beratung, mit der die passende Technik für jede Transportaufgabe bestimmt wird. Aus den Faktoren Preis, Produktqualität und Service ergebe sich schließlich eine dauerhafte Grundlage für den täglichen Arbeitseinsatz, so das Unternehmen.Ein gutes Beispiel hierfür sei die Entstehungsgeschichte des Zandt cargo AT-P 400 für die Firma Rank Kranservice im oberpfälzischen Weiden. Die Aufgabe ergab sich aus dem Erwerb eines Tadano Faun ATF 220G-5. Um die Leistungsdaten des Mobilkrans voll auszunutzen, sind bis 71 t Ballastgewicht erforderlich. Ein Teil davon, genauer rund 31,5 t, wird auf den dazu konstruierten AT-P 400 transportiert. Durch die ebene Ladeplattform des Drehschemelanhängers können die einzelnen Ballastgewichte optimal verteilt, verladen und verzurrt werden. Dies sichert schnelle und kurze Rüstzeiten auf der Baustelle. Wichtig war auch, mit üblichen Ausnahmegenehmigungen einen umfangreichen Einsatzradius abzudecken, damit kurzfristig auf Kundenanfragen reagiert werden kann.Dazu überzeugte den Unternehmer Stefan Rank und den Leiter der Krandisposition, Wilhelm Planner, mit seinem Team das Konzept des Zandt cargo AnhängerTieflader-Plateau AT-P 400. Für das Unternehmen Rank ist auch entscheidend: "Es ist klar, der neueste Stand der Anhängertechnik ist wichtig für uns. Wir benötigen umfangreiche Möglichkeiten zur Ladungssicherung die schnell und einfach zu bedienen sind. Auch ist es nötig, für unseren Mietpark flexible Anhänger zu haben. Denn Anhänger die stehen, kosten doppelt – einmal der stehende Anhänger und zum zweiten der Anhänger, der zusätzlich benötigt wird. Dies können wir mit den AT-P 400 vermeiden und damit unsere Logistikkosten deutlich optimieren. Die Zusammenarbeit mit Zandt cargo hat uns überzeugt und mit dem gemeinsamen ausgearbeiteten Technikkonzept haben wir die definierten Leistungsparameter erreicht. Mit den Ergebnissen sind wir sehr zufrieden. Die Investitionen hat sich gerechnet", erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter das positive Ergebnis.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Baumaschinentechniker:in Röthis , Röthis  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Düsseldorf   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen