Kompakte Radlader vorgestellt

Neue Generation von Caterpillar rundum verbessert

von: Christoph Scholz
München. – Der Baumaschinenhersteller Caterpillar hat vor Kurzem im Rahmen eines Livestreams seine neuen kompakten Radlader Cat 906, Cat 907 und Cat 908 vorgestellt.
Caterpillar Bagger und Lader
Die kompakten Cat-Radlader der neuen Generation bieten 74 Kilowatt, mehr Drehmoment, 5 bis 7 Tonnen Einsatzgewicht und Schaufeln von 0,95 bis 1,15 Kubikmetern. Foto: Caterpillar/Zeppelin

Die neue Generation der kompakten Cat-Radlader ist laut dem Hersteller in der Klasse von 5 bis 7 Tonnen angesiedelt und bietet einen hydrostatischen Antrieb, zuschaltbare Differentialsperren, ein Knickpendelgelenk und kräftige Z-Ladekinematik. Hinzu kommen der neue Antriebsmotor, eine neu gestaltete Kabine sowie zahlreiche Weiterentwicklungen im Detail.

Die Z-Kinematik, gesteuert mit leichtgängigem, elektrohydraulischem Multifunktions-Joystick, ermögliche optimale Sichtverhältnisse, hohe Hub- und Grabkräfte und führe beim Stapeln die Last automatisch parallel. Der neue Cat-Motor C2.8 (Stufe V) mit automatischer Motorabschaltung bei längerem Leerlauf für nochmals reduzierten Kraftstoffverbrauch und der überarbeitete Antriebsstrang sorgen für mehr Tempo und Felgenzugkraft. Darüber hinaus stehen unterschiedliche hydraulische Schnellwechsler zur Verfügung, die den Einsatz von zahlreichen Anbaugeräten oder der umfangreichen Anbaugerätepalette der Cat-Kompaktlader auch mit High-Flow-Hydraulik erlauben.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Caterpillar Bagger und Lader
Optional ausgestattet mit Umkehrlüfter, Vollgummireifen und High-Lift-Hubgerüst eignet sich der Cat 908 ideal für Landwirtschaft, Industrie und Recycling. Foto: Caterpillar/Zeppelin

Konsequenter Bedienkomfort

Die neue, abgedichtete und druckbelüftete Kabine verbessert Cat zufolge den Fahrerkomfort, während bewährte Elemente wie hängende Pedale und zwei Türen beibehalten wurden, um die Reinigung und den Zugang zur Kabine zu erleichtern.

Vergrößerte Standard-Seitenspiegel, optional elektrisch, beheizbar und asphärisch sowie optionale Front- und Rückfahrkamera erlauben sichere Umsicht. Neue einteilige Front- und Heckscheiben bieten eine um 60 Prozent bessere Wischerabdeckung, verspricht der Hersteller.

Am Sitz montierte, mitschwingende Bedienelemente optimieren die Ergonomie der neuen Lader. Ein Multifunktions-Joystick steuert die Fahrtrichtung und -geschwindigkeit, die Differenzialsperren und die Anbaugeräte im dynamischen genauso wie im Dauerbetrieb, ohne dass der Fahrer die Hand vom Joystick nehmen muss, was die Betriebssicherheit erhöht. Wie bei größeren Cat-Radladern können Unternehmen aus einer Reihe von Sitzen wählen, darunter ein neuer beheizbarer und belüfteter Premium-Sitz.

Die Endpositionen des Hubgerüsts können mit Hilfe hochauflösender Drehsensoren in der Kabine festgelegt werden – laut Cat eine Premiere in dieser Laderklasse. Trifft die Schaufel auf den Boden oder erreicht den Höhenanschlag, werden Fahrer und Maschine durch weiches Anfahren der Position bestens vor Stößen geschützt. Der konsequente Einsatz dieser Komfort-Funktion spart außerdem bis zu 20 Prozent der Lebensdauer der Löffelschneidkante.

Das Herzstück des neuen Kabinendesigns ist das Sieben-Zoll-Display, das zahlreiche Betriebsinformationen liefert und viele Einstellungen ermöglicht. So kann der Fahrer das Ansprechverhalten des hydrostatischen Getriebes und der Ladehydraulik, die automatische Motorleerlaufabschaltung und einen speziellen Kriechgangmodus konfigurieren, der die optimale Einstellung von Anbaugeräten unabhängig vom Fahrtempo erlaubt.

Die serienmäßige Wergfahrsperre sichert die neuen Maschinen vor Diebstahl oder unbefugter Nutzung. Klimaanlage und Flottenmanagement bieten weitere Ausstattungsmöglichkeiten.

Caterpillar Bagger und Lader
Das Herzstück des neuen Kabinendesigns ist das intuitiv bedienbare Sieben-Zoll-Display, das zahlreiche Betriebsinformationen liefert und viele Einstellungen ermöglicht. Foto: Caterpillar/Zeppelin

Zahlreiche Verbesserungen

Der neue Cat Motor C2.8 liefert Cat zufolge die gleiche Bruttoleistung von 5,7 Kilowatt (74 PS) wie der vorherige Motor, aber mit 13 Prozent mehr Drehmoment, was zu einer Verbesserung der Fahrleistung und der Zugkraft führt. Mit dem Shift-on-the-Go-Getriebe bietet er erhöhte Fahrgeschwindigkeiten bis 40 Kilometer pro Stunde.

Größere Tankkapazitäten von 30 Prozent beim Cat 906 und 12 Prozent beim Cat 907 und Cat 908 sorgen für längere Arbeitszyklen. Bei der Arbeit in staubiger Umgebung hält der optionale Umkehrlüfter die Kühler besser sauber. Häufigkeit und Dauer des automatischen Reversierens können vom Fahrer bequem über den neuen Bedienmonitor verändert werden.

Die Hydraulik der neuen Lademaschinen wurde darauf ausgelegt, hydromechanische Anbaugeräte in jeder Betriebssituation problemlos und effizient anzusteuern. Die Schaufelkapazitäten wurden in der gesamten Baureihe erhöht, was die Umschlagleistung der Cat Lader der neuen Generation noch vergrößert.

Den neuen Cat 908 gibt es auch mit High-Lift-Hubgerüst für die speziellen Anforderungen in Landwirtschaft, Industrie und Recycling. Ausgestattet mit Umkehrlüfter, Vollgummireifen und High-Lift-Hubgerüst eignet sich der Cat 908 ideal für diese Anwendungen.

Effiziente LED-Beleuchtungsoptionen mit hoher Beleuchtungsstärke sind dem Hersteller zufolge jetzt sowohl für Arbeits- und Straßen- als auch Motorraum-Wartungsleuchten erhältlich, um Arbeitsbereiche bei schlechten Lichtverhältnissen besser auszuleuchten. Die LED-Beleuchtung unter der Motorhaube vereinfache dadurch die Wartung.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen