Mit Demolator

Abbruch in neuer Dimension möglich

LST Demolator Abbruch
VÖLLIG NEU ENTWICKELT hat die LST Group mit Sitz in Herrsching den Demolator der Serie XMB. Dabei handelt es sich um ein hoch effizientes Anbaugerät für Abbruch und Rückbau. Durch das neue Konzept der Schere wird das Material schon im Primärabbruch so zerkleinert, dass es ohne weitere Bearbeitung der Brecheranlage zugeführt werden kann. So wird der Arbeitsschritt des Pulverisierens auf der Baustelle eingespart und eine Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung von mehr als 30 Prozent realisiert, betont LST. Foto: LST Group

HERRSCHING (ABZ). - Mit dem Demolator der Serie XMB präsentiert die LST Group (auf der bauma Freigelände F9, Standnummer N915/1) nach eigenen Angaben ein hoch effizientes Anbaugerät für den Abbruch und Rückbau – zu 100 Prozent entwickelt und hergestellt in Deutschland.

Die LST Group hat sich in den letzten Jahren als kundennaher Premium-Anbieter von Anbaugeräten für Bau- und Industriemaschinen etabliert. Von Grund auf neu entwickelt wurde der Demolator der Serie XMB. Stark im Primär-Abbruch von armiertem Beton, im schweren Industrie-Rückbau und beim Schneiden von Stahlkonstruktionen, revolutioniert das Anbaugerät nach Aussage des Herstellers das Konzept Abbruchschere, Stahlschere und Pulverisierer.

"Durch das neue Konzept der Schere wird das Material schon im Primärabbruch so zerkleinert, dass es ohne weitere Bearbeitung der Brecheranlage zugeführt werden kann. Unsere Kunden sparen so den Arbeitsschritt des Pulverisierens auf der Baustelle und realisieren eine Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung von mehr als 30 Prozent", erläutert Michael Schwienbacher, geschäftsführender Gesellschafter der LST Group. Die Modelle der Serie XMB sind das Ergebnis intensiver Kundenbedürfnisanalyse kombiniert mit jahrelanger Praxiserfahrung und erstklassigem Konstruktions-Know-how. Für die Entwicklung und Konstruktion des außerordentlich leistungsstarken Anbaugeräts zeichnet der Diplom-Ingenieur Thomas Ostermeyer verantwortlich.

Die Hauptmerkmale des Demolators: vier Hochleistungs-Zylinder bewirken eine extreme Kraftentfaltung, die moderne Hydrauliktechnik des Anbaugeräts sorgt für hohe Geschwindigkeit und schont dabei auch das Trägergerät. Durch das Freidrehen beim Schließen wird der Ausleger des Baggers kaum belastet. heißt es von Unternehmensseite.

Mit ihren Kits bietet die Serie XMB für jeden Einsatz die ideale Ausführung und das richtige Werkzeug. Ein patentiertes, hydraulisches und vollautomatische Gebisswechselsystem ermöglicht den schnellen Wechsel der einzelnen Gebisse.

Das Stanzgebiss-Kit eignet sich optimal zum flächigen Brechen von Beton und Rundum-Schneiden der Bewehrung. Die besondere Anordnung der Messer sorgt für höchste Schneidleistung, die Penetrationszähne brechen auch massive Betonkonstruktionen und erzielen pro Biss einen überdurchschnittlich großen Demolationsbereich. Die Spezialität des Stanzgebisses: Es bricht den Beton und stanzt ihn flächig aus. Gleichzeitig schneidet es die Armierung auf drei Seiten. Dadurch liefert die XMB-Serie in dieser Ausstattung brechergerechtes Material zur sofortigen Weiterverarbeitung.

Das so genannte Tripod-Brechgebiss-Kit ist nach Angaben des Herstellers die ideale Ausrüstung, um außergewöhnlich starke Betonkonstruktionen wie Unterzüge, Bunker oder starke Fundamente vorzuschwächen und zu brechen. Durch die spezielle Position der Penetrationszähne entwickelt der Demolator zudem eine deutlich größere Brechwirkung als jede konventionelle Schere.

Hohe Stundenleistungen bietet das Stahl-Abbruchgebiss-Kit im Rückbau schwerer Stahlkonstruktionen. Hervorzuheben sind seine hervorragende Manövrierfähigkeit durch die kompakte Bauweise, der 360-Grad-Antrieb für Endlosdrehung und seine zwei beweglichen Backen, teilt das Unternehmen aus Herrsching weiter mit. Das Stahl-Abbruchgebiss weist ein hohes Eindringvermögen auf, durch zwei durchgehende Schneidflächen ist ein Scherenschnitt möglich.

"Ein zentrales Anliegen ist die Arbeitssicherheit und Effizienz unserer Geräte", verdeutlicht der leitende Entwicklungsingenieur Thomas Ostermeyer: "Bei der Serie XMB stand für uns der Abbruchprofi auf der Baustelle und seine Sicherheit im Fokus. Deshalb können die Kits des Demolators von der Fahrerkabine aus gewechselt werden – hydraulisch, ohne Werkzeug und zusätzlichen Mann, in nur 5 bis 10 Minuten. Dadurch besteht keinerlei Verletzungsgefahr. Wichtig war uns auch die Servicefreundlichkeit bei Verschleiß und Wartung."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Teamleitung (m/w/d), Osnabrück  ansehen
Technische Leitung (w/m/d) , Mönchengladbach  ansehen
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen