Royale Baustelle

Dänisches Schloss erfährt eine umfangreiche Sanierung

Hillerød/Dänemark (ABZ). – Das historische Schloss Frederiksborg in Hillerød, Dänemark, unterzieht sich einer umfangreichen Sanierung an seiner Wetterseite, und dafür werden zwei Geda-Zahnstangenaufzüge (Transportbühne GEDA 500 Z/ZP und Materialaufzug GEDA 300 Z) eingesetzt.
Modernisierung und Sanierung
Bei der umfanreichen Sanierung des historischen Schlosses Frederiksborg in Hillerød, Dänemark, unterstützen zwei Geda-Zahnstangenaufzüge (Transportbühne GEDA 500 Z/ZP und Materialaufzug GEDA 300 Z). Ein besonderes Highlight dieses Projekts ist die Installation des GEDA 500 Z/ZP auf einer vorgefertigten Plattform im Wasser, die die Herausforderungen der Sanierung auf der Wetterseite des Schlosses meistert. Foto: Geda

Diese Baumaßnahme, die voraussichtlich drei bis vier Jahre dauern wird, ist ein beeindruckendes Beispiel für die Erhaltung des kulturellen Erbes, erläutert der Hersteller.

Schloss Frederiksborg, das im frühen 17. Jahrhundert von König Christian IV. erbaut wurde, gilt heute als das größte Renaissanceschloss in Skandinavien. Mit seiner reichen Architektur und interessanten Geschichte hebt sich das Schloss als ein Monument der Macht und des kulturellen Erbes Dänemarks hervor. Die prächtigen Räume und Ausstellungen innerhalb der Schlossmauern beherbergen eine reiche Sammlung von Porträts, Historiengemälden, Möbeln und Kunsthandwerk und bieten eine spannende Reise durch 500 Jahre dänische Geschichte. Seit 1878 befindet sich in dem Schloss das Nationalhistorische Museum und ist damit ein wichtiger Bestandteil der dänischen Kulturgeschichte.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Staatlich geprüfte*r Bautechniker*in (m/w/d) für..., Halstenbek  ansehen
als Kalkulator GaLaBau (m/w/d) oder diese..., Münster  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Die Sanierung der Wetterseite und die Erneuerung des Dachs von Schloss Frederiksborg sind Geda zufolge wichtige Schritte, um die historische Pracht dieses erstaunlichen Gebäudes zu erhalten. Zur erfolgreichen Durchführung dieses Projekts wird eine Geda-Transportbühne eingesetzt, nämlich der GEDA 500 Z/ZP. Zuerst kommt jedoch der Materialaufzug GEDA 300 Z zum Einsatz. Dieser ermögliche einen sicheren und effizienten Aufbau des Gerüsts. Für die eigentlichen Sanierungsarbeiten ist die Transportbühne GEDA 500 Z/ZP der richtige Helfer, so der Hersteller. Durch zwei separate Steuerungen können mit diesem Gerät sowohl Personen als auch Material transportiert werden. Die erforderliche Förderhöhe von 30 m stellt für den Aufzug Geda zufolge kein Problem dar, da eine maximale Aufbauhöhe von 100 m bedient werden kann.

Dieses beeindruckende Sanierungsprojekt ist das Ergebnis der engen und langjährig erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Geda, dem führenden Unternehmen im Bereich des Höhenzugangs, und Hejs.dk A/S, einem renommierten Vertriebs- und Servicepartner aus Dänemark. Dank der durchgeführten Installation der Geräte von Hejs.dk A/S wird es ermöglicht, diese Restaurierungsarbeiten erfolgreich umzusetzen und die Pracht des Schlosses zu bewahren.

Der GEDA 500 Z/ZP kann 1000 kg oder bis zu fünf Personen befördern. Auch der GEDA 300 Z kann eine maximale Förderhöhe von 100 m abdecken und besitzt eine Tragfähigkeit von 300 kg. Beide Aufzüge verfügen über beeindruckende Hubgeschwindigkeiten, die einen effizienten vertikalen Transport gewährleisten. Der sichere und effiziente Transport von Gerüstmaterial oder Werkzeugen wäre ohne diesen kleinen und flexiblen Helfer undenkbar.

Ein besonderes Highlight dieses Projekts ist die Installation des GEDA 500 Z/ZP auf einer vorgefertigten Plattform im Wasser, die die Herausforderungen der Sanierung auf der Wetterseite des Schlosses meistert. Dank der innovativen Kräfteverteilung, und somit geringen Verankerungskräften, kann diese Transportbühne direkt über das Gerüst verankert werden. Besonders bei dieser historischen Fassade ist dies ein enormer Vorteil.

Die Sanierung von Schloss Frederiksborg stellt nicht nur eine bedeutende Restaurierung eines historischen Wahrzeichens dar, sondern unterstreicht auch die Leistungsfähigkeit der modernen Technologie im Baugewerbe.

Royale Baustelle

Sanierung der Schlossfassade: Die Sanierung der Wetterseite und die Erneuerung des Dachs von Schloss Frederiksborg sind wichtige Schritte, um die historische Pracht dieses erstaunlichen Gebäudes zu erhalten, wie Geda betont. Foto: Geda
Ein besonderes Highlight dieses Projekts ist die Installation des GEDA 500 Z/ZP auf einer vorgefertigten Plattform im Wasser, die die Herausforderungen der Sanierung auf der Wetterseite des Schlosses meistert. Foto: Geda
Der GEDA 500 Z/ZP kann laut Herstellerangaben 1000 kg oder bis zu fünf Personen befördern. Foto: Geda

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen