w&p Zement zielt auf Qualitätsmaximierung

In Rohstein-Aufbereitungsanlage investiert

Wietersdorf/Österreich (ABZ). – Der Baustoff-Hersteller w&p Zement hat laut eigener Aussage in eine moderne Rohsteinaufbereitungsanlage am Standort Peggau investiert. Diese ermögliche es, künftig einen größeren Anteil des abgebauten Rohguts aufzubereiten und anschließend zu hochwertigen Kalksteinprodukten weiterzuverarbeiten.

"Mit der neuen Rohsteinaufbereitungsanlage haben wir…

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen